Rhein-Kreis fördert Kooperationen mit Vereinen, damit mehr Kinder schwimmen lernen

Schwimmen im Rhein-Kreis : Rhein-Kreis fördert Kooperationen mit Vereinen

Kinder müssen schwimmen können. Der Rhein setzt viel daran, das möglich zu machen. Daher gab es auch im Schuljahr 2018/19, wie im Sportausschuss berichtet wurde, diverse Angebote. So nahmen 143 Lehrer an einer Fortbildung teil, so dass sie jetzt Schwimmunterricht erteilen dürfen.

Außerdem nutzten in vier Fortbildungen 71 Lehrerkräfte die Chance, sich inhaltlich mit der Methodik des Schwimmens auseinander zu setzen.

„Jedes Kind muss schwimmen lernen“, heißt es bei der Organisation der Schwimmkurse in den Herbst-, Oster- und Sommerferien, an denen alle Kinder des Rhein-Kreises teilnehmen können. 45 Schwimmkurse fanden mit Hilfe und Unterstützung des Neusser Schwimmvereins und der TG Neuss statt. 450 Kinder wurden ausgebildet, die Hälfte schaffte nach zehn Stunden das Seepferdchenabzeichen. Die andere Hälfte baute Ängste im Wasser, konnte nach dem Kursus ins Becken springen, gleiten und sogar tauchen. Für die Kinder, die in den Ferien nicht die Möglichkeit hatten, an Kursen teilzunehmen, wurden Samstagsschwimmkurse über zehn Stunden eingerichtet, an denen 100 Kinder teilnahmen.

Teilgenommen an den Kursen haben 17 Schulen. Die meisten Abnahmen von Jugendschwimmabzeichen im Schuljahr 2018/2019 erlangte in Relation zur Schülerzahl die Pestalozzischule aus Neuss mit 49 Prozent vor der Adolf-Clarenbach-Schule, ebenfalls Neuss, (43,4 Prozent) und der Regenbogenschule aus Dormagen sowie der Gemeinschaftsgrundschule Frixheim, die beide 34,55 Prozent erreichten. Die Schulen bekamen Schwimmsportutensilien für den Unterricht. Die ersten drei erhielten zusätzlich ein Preisgeld in Höhe von 500, 300 und 200 Euro. In diesem Schuljahr gab es einige Kooperationen zwischen Schulen und Vereinen, etwa zwischen der Dormagener Regenbogenschule, der Erich-Kästner-Grundschule und dem TSV Bayer Dormagen sowie der Adolf-Clarenbach-Schule, Burgunderschule, GGS Die Brücke und dem Neusser Schwimmverein.

Mehr von RP ONLINE