1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis: Der Inzidenz-Wert im Rhein-Kreis sinkt

Coronazahlen im Rhein-Kreis : Der Inzidenz-Wert im Rhein-Kreis sinkt

Langsam sinkt im Rhein-Kreis die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen. Allerdings steigt die Zahl der Todesopfer: Zwei Männer und eine Frau sind gestorben.

Zwei 70-jährige Neusser – ein Mann und eine Frau – sowie ein 62-jähriger Mann aus Jüchen sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit von gestern 69 auf heute 72. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 862 Menschen (Vortag: 902) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Davon befinden sich 66 (Vortrag: 67) in einem Krankenhaus. Kreisweit 4399 (Vortag: 4273) Menschen sind wieder von der Infektion genesen.

Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 366 (Vortag: 380) in Neuss, 109 (Vortag: 117) in Grevenbroich, 105 (Vortag: 115) in Dormagen, 84 (Vortag: 80) in Meerbusch, 74 (Vortag: 85) in Kaarst, 58 (Vortag: 57) in Rommerskirchen, 34 (Vortag: 36) in Jüchen und 32 (Vortag: 32) in Korschenbroich. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) liegt aktuell für den Rhein-Kreis Neuss bei 118,0. Am Vortag lag sie noch bei 129,9.

Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss seit Pandemie-Beginn 5333 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Zurzeit sind 3465 (Vortag: 3284) Menschen als begründete Verdachtsfälle auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die jeweilige Stadt in Quarantäne gesetzt.

An der Kindertagesstätte Wimmelgarten in Neuss wurden die Kinder aus zwei Gruppen unter Quarantäne gesetzt, da ein Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert ist. Auch an der Martinus-Schule in Holzheim ist ein Mitarbeiter infiziert, daher müssen Kinder aus einer Gruppe des Offenen Ganztags in Quarantäne. Die Schüler je einer Klasse der Theodor-Fliedner-Grundschule in Meerbusch sowie der Geschwister-Scholl-Grundschule in Neuss müssen in Quarantäne, nachdem dort je ein Mitschüler positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

(NGZ)