Rhein-Erft-Kreis: Betrunkener Autofahrer schläft im Drive-In-Schalter

Fahrer musste durch Tätscheln aufgeweckt werden : Betrunkener Autofahrer schläft im Drive-In-Schalter

Mit 1,26 Promille griff die Polizei einen jungen Mann in einem Drive-In im Rhein-Erft-Kreis auf. Er war in seinem Auto eingeschlafen - am Schalter.

Am Samstagmorgen gegen 7 Uhr wurde ein Zeuge auf das Fahrzeug aufmerksam. Das Auto stand mit laufendem Motor vor dem Schalter des Drive-In. Der junge Mann aus Erftstadt, welcher hinter dem Steuer saß, schlief. Dem Zeugen gelang es nur durch Tätscheln der Wangen diesen aufzuwecken. Um eine Weiterfahrt des Mannes zu verhindern, nahm der aufmerksame Zeuge den Autoschlüssel an sich. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten schließlich Alkoholgeruch in der Atemluft des Erftstädters fest. Ein Atemalkohohltest ergab einen Wert von 1,26 Promille. Der junge Mann gab an, zuvor eine Diskothek in Köln besucht zu haben. Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe. Die Polizeibeamten stellten seinen Führerschein sicher und leiteten ein Strafverfahren ein.

(ham)
Mehr von RP ONLINE