1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Remy & Nauen: Stappen übergibt an Nachfolger

Rhein-Kreis Neuss : Remy & Nauen: Stappen übergibt an Nachfolger

Die nächste Generation übernimmt die Verantwortung im Familienunternehmen, das seit 1925 Privat- und Gewerbekunden versichert.

Das 1925 in Neuss gegründete Familienunternehmen Remy & Nauen, das zu den führenden Versicherungsmaklern am Niederrhein gehört, hat die strukturellen und personellen Weichen für die Zukunft gestellt. Seniorchef Franz-Josef Stappen (65), der seit 1979 Denker und Lenker der eigenständigen, unabhängigen Versicherungsmakler-Gruppe ist, zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück. Ihm folgt als Geschäftsführer Schwiegersohn Philipp Mehdorn (34). Stappens Kinder Simon, Charlotte und Anna Diana sind ebenfalls als tragende Säulen im Unternehmensverbund engagiert.

Der Jurist Mehdorn will weiterhin "mit lokaler Präsenz und individueller Beratung" im Markt punkten, in dem das Internet mit Preis- und Leistungsvergleich für große Transparenz sorgt. Remy & Nauen betreut mit seinen rund 100 Mitarbeitern in der gesamten Gruppe vor allem Privat- und Gewerbekunden, ist weniger im Industriegeschäft aktiv. Der Kundenstamm sei historisch gewachsen, sagt Franz-Josef Stappen. "Wir betreuen viele Handwerker und produzierendes Gewerbe des Mittelstandes." Remy & Nauen erzielt nach eigenen Angaben "in der Gruppe" einen Prämienumsatz von rund 50 Millionen Euro jährlich. Die Kunden kommen "mehrheitlich" aus dem Großraum Neuss, aber auch in der Region seien die Neusser Versicherungsmakler "sehr gut vernetzt".

  • Janis Beckers gegen den TV Emsdetten
    2. Handball-Bundesliga : Es bleibt sehr zäh für Bayer Dormagen
  • Vor allem im Knechstedener Wald ist
    Konflikte im Rhein-Kreis Neuss : Gericht öffnet Waldwege für Reiter
  • Peter Lys an der neuen Orgel.
    Dorfgemeinschaft bildet neue Arbeitsgruppe : Hülchrather planen Kulturtermine nach Corona

Wer in Neuss über Remy & Nauen spricht, der denkt an Franz-Josef Stappen. Als 14-Jähriger verließ Stappen vorzeitig das Quirinus-Gymnasium, um eine Lehre als Steuerberater zu beginnen; anschließend wechselte er als Volontär in den Außendienst der Rheinland-Versicherung. Er hatte seine berufliche Branche gefunden, stieg zum Gebietsleiter und Bezirksdirektor auf, ehe er sich 1974 als Generalagent selbstständig machte. Er griff zu, als er 1979 die Chance erhielt, sich bei Remy & Nauen zu beteiligen. Unter Stappens Leitung expandierte das Unternehmen, das 1925 von den Neusser Kaufleuten Josef Remy und Alfons Nauen gegründet und 1932 von Peter Sels übernommen worden war.

Nun übergibt Franz-Josef Stappen den Staffelstab an die nächste Generation. Er dokumentiert seinen Rückzug auch durch eine räumliche Trennung: Sein neues Privatbüro hat er an der Drususallee bezogen. Dort steht er, der Gesellschafter der Unternehmensgruppe bleibt, zur Verfügung, wenn seine Nachfolger seinen Ratschlag wünschen.

Remy & Nauen habe sich immer als "Neusser Unternehmen" verstanden. Daraus leite sich "die soziale Verantwortung gegenüber Neuss und den Neussern" ab. So engagieren sich die Versicherungsmakler zum Beispiel als Partner im Schützenwesen, unterstützen auch die im Verein "Partner für Sport und Bildung" gebündelte Initiative für den Leistungssport im Rhein-Kreis. "Wir wollen etwas von dem zurückgeben", sagt Franz-Josef Stappen, "das wir von Stadt und Bürgerschaft erfahren haben."

Stappen freut sich, dass sein Lebenswerk gesichert fortgeführt wird, so dass das Familienunternehmen Remy & Nauen sein 100-jähriges Bestehen im Jahr 2025 "beruhigt in Blick nehmen kann".

(NGZ)