1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: "Raserjagd" an der B59n

Rhein-Kreis Neuss : "Raserjagd" an der B59n

Nachdem die Polizei immer wieder Hinweise auf Raser auf der B59n zwischen Rommerskirchen und Pulheim bekommen hat, haben die beiden zuständigen Behörden nun eine gemeinsame Geschwindigkeits-Kontrolle durchgeführt.

Die Polizei aus dem Rhein-Kreis hat am Dienstag von 16 bis 20.50 Uhr auf der Bundesstraße in Rommerskirchen kontrolliert: 131 Fahrer bekamen ein Verwarngeld, weil sie die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 70 Stundenkilometer um bis zu 20 km/h überschritten hatten. 23 Anzeigen - davon drei Lkw und fünf Motorräder - wurden geschrieben, weil die Fahrer mehr als 20 km/h schneller als erlaubt waren. Ein Autofahrer wurde mit 118 Stundenkilometern gemessen. Ihn erwartet eine Geldbuße von 160 Euro, drei Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot von einem Monat.

Etwa acht Kilometer entfernt postierten sich zeitgleich die Beamten des Rhein-Erft Kreises. Dort gilt Tempo 100. Es gab 40 Verwarngelder und zehn Anzeigen für Autofahrer, die mit mehr als 120 km/h unterwegs waren. Am schnellsten war ein Autofahrer, der mit 183 km/h gemessen wurde. Er muss ein Bußgeld von 600 Euro zahlen, bekommt vier Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot von drei Monaten.

(ots)