1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Polizei fasst Autodiebe

Rhein-Kreis Neuss : Polizei fasst Autodiebe

Die Polizei hat zwei Männer (18 und 27 Jahre) festgenommen, die unter Verdacht stehen, mehrere Auto-Diebstähle im Rhein-Kreis Neuss begangen zu haben. Die Männer wurden kurz nach einem Diebstahl in einem Wellnessbad in Kaarst gefasst.

Wie die Polizei mitteilte, wurden die Männer bereits am Donnerstag auf der A52 bei Ratingen festgenommen. Die Beamten stellten bei einer Kontrolle fest, dass die Männer Einbruchswerkzeug und etwaiges Diebesgut im Auto hatten. Laut Polizei stellte sich heraus, dass die Männer kurz zuvor aus dem Büro eines Wellnessbads in Kaarst-Holzbüttgen einen Laptop und ein Handy gestohlen hatten.

Die Polizei geht davon aus, dass die Männer für eine Serie von weitere Taten im Rhein-Kreis Neuss und im Ruhrgebiet verantwortlich sind. Die Tatverdächtigen suchten demnach gezielt Schwimmbäder und Saunaanlagen auf, öffneten gewaltsam Spinde, nahmen Autoschlüssel an sich und stahlen mehrere Fahrzeuge.

Konkret werden den Männern Diebstähle in Herne, Meerbusch und Dormagen vorgeworfen. In Meerbusch sollen die Tatverdächtigen in einem Hallenbad einen Autoschlüssel aus einem Spind entnommen und anschließend einen Mercedes gestohlen haben. Im Dormagener Hallenbad sollen die Verdächtigen mehrere Umkleidespinde aufgebrochen haben. Neben Bargeld und einem Handy fielen ihnen laut Polizei zwei Autoschlüssel in die Hände. Die dazugehörigen Autos, einen Ford und einen Renault, stahlen die Männer anschließend.

In ihren Vernehmungen legten die Verdächtigen Teil-Geständnisse ab. Es folgten Wohnungsdurchsuchungen und eine Vorführung beim Amtsgericht in Neuss. Die Verdächtigen kamen in Untersuchungshaft. Die beiden Männer sind polizeibekannt und ohne festen Wohnsitz in Deutschland.

(ots)