1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Nichts wie raus – den Kreis im Schnee erleben

Rhein-Kreis Neuss : Nichts wie raus – den Kreis im Schnee erleben

Die besten Tipps für den vielleicht romantischsten Samstag im Advent: Schlitten fahren, Schneemann bauen, Glühwein trinken...

Gestern wurden im ganzen Rhein-Kreis schon die ersten Schneemänner gebaut und Schneeballschlachten ausgefochten. Heute soll der Schneefall abnehmen, und der Kreis erstrahlt in winterlicher Pracht. Die NGZ gibt Tipps, wo dieser Wintertag am schönsten ist. Schlitten fahren Die beste Gelegenheit zum Rodeln bietet sich in Grevenbroich auf dem ehemaligen Gartenschau-Gelände. Auf dem künstlich errichteten Hügel nahe der Spielspinne lässt es sich hervorragend Schlitten fahren.

Die Tiere im Bend in Grevenbroich sind im Schnee gut zu sehen. Foto: LBer

In Neuss bietet sich der Deich bei Uedesheim für winterliche Vergnügen an. Auch von so manchem Hügel rund um Gohr und am Zonser Rheindeich lässt es sich rodeln. Spaziergänge im Schnee Ein Anziehungspunkt wird der Rheindeich bei Zons sein. Viele Besucher werden dort ihren adventlichen Spaziergang absolvieren, das mitgebrachte Heißgetränk ebenso genießen wie den Blick auf den Rhein. Bei Schnee bietet sich der Bend in Grevenbroich für ausgedehnte Spaziergänge an.

Winterlicher Spaziergang auf dem Deich in Zons. Foto: H. Jazyk

Der Wald zeigt sich jetzt von seiner schönsten Seite – und die dampfende Erft taucht das Gebiet in märchenhaften Nebel. In Neuss bietet sich ebenfalls die Erft an, etwa an ihrer Mündung Grimlinghausen. Wunderschön zum Spazierengehen ist auch die Museumsinsel Hombroich. Weihnachtsmarkt-Romantik In der weißen Pracht Geschenke fürs Fest einkaufen: Diese Gelegenheit bietet sich heute und morgen bei der "Schlossweihnacht" auf Schloss Dyck in Jüchen.

Noch ist der Tannenbusch in Dormagen tief verschneit. Foto: Jazyk, Hans

Etwa 140 Aussteller sind mit von der Partie (10 bis 20 Uhr). Ein Ort weiter, im Schatten der City-Kirche St. Peter und Paul, ist der Grevenbroicher Weihnachtsmarkt aufgebaut. An 20 Buden gibt es Geschenke und Leckereien (heute von 11 bis 20 Uhr, morgen von 12 bis 20 Uhr). In Neuss können Weihnachtsmarkt-Fans auf gleich zwei Märkten nach schönen Dingen stöbern und Glühwein genießen: In der Innenstadt (heute von 11 bis 21 Uhr, morgen 12 bis 21 Uhr) sowie auf dem traditionellen Nikolausmarkt in der Nordstadt (Adresse fürs Navi: Neusser Weyhe), geöffnet von 11 bis 21 Uhr.

Spaß im Schnee: Schlittenfahren mitten in der Neusser Innenstadt. Foto: Woi

In Dormagen wartet samstags und sonntags der beliebte Indoor-Weihnachtsmarkt im Großen Trausaal des Historischen Rathauses zwischen 11 und 20 Uhr auf Besucher. Schneemann bauen Der Neusser Stadtgartenist bei jedem Wetter ein Ort zum verweilen, spazieren und spielen. Dort bieten die Wiesen des Stadtgartens viel Platz für riesige Schneemänner. Reichlich Platz, auch für "Schneefrauen", gibt es auch auf der Stadtparkinsel in Grevenbroich.

Auf der Apfelwiese können Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Skifahren Wer sich Langlauf in freiem Gelände ohne Loipen nicht antun möchte, der hat im Rhein-Kreis Glück: In der Indoor-Skihalle Neuss in Grefrath geht es für die Abfahrt auf die Piste. Tiere im Schnee erleben Dam- und Muffelwild, Heid- und Moorschnucken lassen sich im Schnee am besten beobachten. Dafür bietet sich das Tiergehege im Grevenbroicher Bend an.

Der Eintritt ist frei, ebenso wie auf dem Neusser Kinderbauernhof, wo es neben Tieren auch das Leben von vor Hundert Jahren zu bestaunen gibt. Ein Besuch im Dormagener Tannenbusch lohnt sich bei Schnee allemal: Im Wildpark wird in großen Gehegen Rot-, Dam- und Muffelwild gehalten. Im Waldcafé gibt es warme Getränke. Weihnachtsgeschenke kaufen In Grevenbroich haben die City-Läden heute bis 18 Uhr und auch morgen von 13 bis 18 Uhr zum "Adventszauber" geöffnet.

In Dormagen gibt's morgen einen verkaufsoffenen Sonntag (13 bis 18 Uhr). Tannenbaum aussuchen Landwirt Franz-Josef Bremer in Gustorf-Gindorf, Friedensstraße 48, hält Nordmanntannen in allen Größen bereit. In Neuss verkauft etwa der Eggenhof, Eggenhofstraße 9, Tannenbäume mit Größen von bis zu sechs Metern.

(NGZ)