1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Kontakt zur Heimat durch NGZ-Online gehalten: Neusser aus aller Welt marschieren mit

Kontakt zur Heimat durch NGZ-Online gehalten : Neusser aus aller Welt marschieren mit

Im mehr als 6.000 Mann starken Regiment marschieren auch 2000 wieder einige ausländische Gäste mit. Von Neussern mit dem "Bazillus Schützenfest" angesteckt, ziehen sie - meist begeistert - durch die Straßen und erleben das viertägige Volks- und Heimatfest, bei dem ganz Neuss zu feiern scheint. Mitten unter den Gastmarschierern sind auch viele ehemalige Neusser, die immer noch den Kontakt zur alten Heimat gehalten haben, obwohl sie längst in anderen Städten oder sogar anderen Ländern wohnen.

Im mehr als 6.000 Mann starken Regiment marschieren auch 2000 wieder einige ausländische Gäste mit. Von Neussern mit dem "Bazillus Schützenfest" angesteckt, ziehen sie - meist begeistert - durch die Straßen und erleben das viertägige Volks- und Heimatfest, bei dem ganz Neuss zu feiern scheint. Mitten unter den Gastmarschierern sind auch viele ehemalige Neusser, die immer noch den Kontakt zur alten Heimat gehalten haben, obwohl sie längst in anderen Städten oder sogar anderen Ländern wohnen.

So marschiert auch der frühere Neusser Stadtdirektor Bernhard Wimmer, der dieses Amt jetzt in Köln innehat, als "Kleinstädter" in den Reihen der Schützenlust mit. So wie ihm geht es zahlreichen Neussern, die nun anderswo in Deutschland arbeiten: Ob Frankfurt oder Hamburg, Karlsruhe oder München - am letzten August-Wochenende zieht es die Ex-Neusser in die Quirinus-Stadt. Da kann noch nicht einmal ein Ozean groß genug sein, um die Reise nach Neuss zu verhindern. Vor allem in die USA und nach Kanada ausgewanderte Neusser kehren zum Schützenfest gern in die alte Heimat zurück.

Dabei ist es noch nicht einmal nötig, dass die Männer mitmarschieren - auch eine passive Mitfeier, die aktiv erlebt wird, fasziniert die Menschen. Jedes Jahr berichten die ehemaligen Neusser im Rahmen der NGZ-Weihnachtsaktion "Grüße aus aller Welt" von ihren Erlebnissen beim Schützenfest in Neuss. Denn über diese Aktion und NGZ-Online im Internet halten sie Kontakt zur Heimat.

Bei einem Besuch im NGZ-Pressehaus an der Moselstraße berichteten Peter und Marlene Dyke aus Florida von ihren Plänen, die Schützenfesttage in Neuss zu verbringen. "So legen wir eigens unseren Urlaub um diese Schützenfest-Tage herum", erklärte Marlene Dyke. Dann treffen sie sich mit Freunden und Verwandten, um sich zu unterhalten und in gemütlicher Runde zu feiern. Am eigenen Leib hat in den vergangenen Jahren auch Karl-Heinz Kiwitz aus Hollywood erlebt, wie anstrengend das Neusser Schützenfest sein kann.

Im Jägerzug "Mümmelmann" ist er durch die Neusser Straßen marschiert, wobei er 1996 in seinem Bericht für "Grüße aus aller Welt" feststellte, er sei in 40 Jahren in den USA nicht soviel zu Fuß gelaufen wie bei den Umzügen an den vier Schützenfest-Tagen. Doch der nächste Brief im folgenden Jahr brachte Entwarnung: Die müden Füße wurden vermieden. cw

Das Neusser Grenadier-Korps ist mit einer vorbildlichen Präsentation im Internet vertreten.

NGZ-Foto: A. Woitschützke -->