Rhein-Kreis Neuss: Mitarbeiter gefilmt: Treppenlifthersteller entlässt Firmenchef

Rhein-Kreis Neuss: Mitarbeiter gefilmt: Treppenlifthersteller entlässt Firmenchef

Die ThyssenKrupp Treppenlifte GmbH Neuss hat sich von ihrem Geschäftsführer getrennt. Der leitende Angestellte war zunächst nur beurlaubt worden, nachdem vor knapp zwei Wochen bekannt wurde, dass er heimlich –zum Teil fingierte – Verkaufsgespräche seiner Außendienstmitarbeiter hatte filmen lassen. Die Muttergesellschaft des Unternehmens, die ThyssenKrupp Elevator AG, distanzierte sich deutlich von solchen Praktiken und kündigte eine interne Untersuchung mit dem Ziel einer umfassenden Aufklärung an.

Die ist abgeschlossen, bestätigte Unternehmenssprecherin Monica Soffritti auf Anfrage. Ergebnis: "Nach den nun vorliegenden Erkenntnissen ist der Vorgang auf das Handeln des Geschäftsführers von ThyssenKrupp Treppenlifte zurückzuführen. Dieser ist inzwischen aus der Geschäftsführung ausgeschieden."

(NGZ)