1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Mann aus Neuss stirbt an den Folgen eine Corona-Infektion

Infektionszahlen im Rhein-Kreis Neuss : Neusser stirbt an den Folgen einer Corona-Infektion

Die Zahl der Menschen im Kreisgebiet, die an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben sind, steigt auf 26. Aktuell ist bei 171 Menschen im Kreis eine Infektion mit dem Virus nachgewiesen.

Ein 65 Jahre alter Mann aus Neuss mit Vorerkrankungen ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Das teilt der Rhein-Kreis mit. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Kreisgebiet auf 26. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 171 Menschen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Davon befinden sich 20 Personen in einem Krankenhaus.

Die Grafik zeigt die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Rhein-Kreis Neuss. Per Mausklick öffnet sich eine vergrößerte Ansicht. Foto: Rhein-Kreis Neuss

Von den aktuell mit dem Virus infizierten Menschen wohnen 76 in Neuss, 22 in Kaarst, 18 in Grevenbroich, 17 in Meerbusch, 16 in Dormagen, zehn in Korschenbroich, neun in Jüchen und drei in Rommerskirchen. Aktuell sind im Rhein-Kreis Neuss 544 Personen als begründete Verdachtsfälle auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die jeweilige Stadt in Quarantäne gesetzt.

Der Wert der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen liegt bei 28,3. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.

Für wichtige Fragen hat das Kreisgesundheitsamt unter der Telefonnummer 02181 6017777 eine Hotline eingerichtet. Diese ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und am Wochenende von 10 bis 14 Uhr erreichbar.

(NGZ)