1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Lange Nacht der Industrie 2019: Anmeldungen für Unternehmen aus dem Rhein-Kreis Neuss beginnen

Wirtschaft im Rhein-Kreis Neuss : Anmeldung für die „Lange Nacht der Industrie“ beginnt

Bei der “Lange Nacht der Industrie“ können potenzielle Mitarbeiter, Schülern und Studierenden einen Blick hinter die Kulissen einer Firmen werfen. Unternehmen können sich nun anmelden.

Ab sofort können sich Unternehmen für die nächste „Lange Nacht der Industrie“ anmelden. Sie findet am 19. September erstmals in der bundesweiten „Woche der Industrie“ statt. Für Unternehmen, die sich anmelden, gilt bis 5. April ein Frühbucherrabatt. Darauf macht die Industrie und und Handelskammer (IHK) in einer Mitteilung aufmerksam. Anmeldeschluss ist am 17. Mai. Interessierte Unternehmen können sich zu einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 26. März, in der IHK Neuss, Friedrichstraße 40, anmelden. Beginn ist um 10 Uhr.

Die Lange Nacht der Industrie ist eine bundesweit angelegte Veranstaltung, bei der Unternehmen potenziellen Mitarbeitern, Schülern, Studierenden, ihren Nachbarn und anderen interessierten Bürgern einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen. Veranstalter sind die Industrie- und Handelskammern im Regierungsbezirk Düsseldorf, Unternehmerverbände und Industriegewerkschaften sowie die Industrieinitiativen in der Region. Träger ist der Verein Gesellschaftsinitiative Zukunft durch Industrie.

Im vergangenen Jahr öffneten 93 Unternehmen an Rhein und Ruhr ihre Werkstore, davon 31 am Mittleren Niederrhein. Die teilnehmenden Betriebe gewährten rund 4000 Besuchern – davon rund 1500 am Mittleren Niederrhein – für einen Abend spannende Einblicke in ihre Produktionsprozesse. Sämtliche angebotenen Bustouren im Rhein-Kreis Neuss, in Krefeld, im Kreis Viersen und in Mönchengladbach waren gut gebucht. IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz betont: „Die Veranstaltung ist eine ideale Gelegenheit für die hiesigen Unternehmen, sich in der Öffentlichkeit als moderne und attraktive Arbeitgeber zu präsentieren und gleichzeitig die enorme Bedeutung der Industrie für unsere Region deutlich zu machen.“

Unternehmen, die sich an der „Langen Nacht der Industrie“ beteiligen möchten, können sich an Kathrin Kloppenburg wenden – entweder unter 02161 241141 oder per E-Mail an kloppenburg@mittlerer-niederrhein.ihk.de.

(NGZ)