1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Kreisheimatbund stellt neues Jahrbuch für den Rhein-Kreis vor

Geschichte im Rhein-Kreis : Kreisheimatbund stellt neues Jahrbuch für den Rhein-Kreis vor

Punktlandung: Am Abend vor der Jahreshauptversammlung des Kreisheimatbundes wurde es erst ausgeliefert, so dass Geschäftsführer Peter Ströher das neue „Jahrbuch für den Rhein-Kreis Neuss 2022“ pünktlich vorstellen konnte.

Das 264 Seiten starke attraktive, weil reich bebilderte Buch hat eher zufällig „Wasser“ als Schwerpunktthema. Bernd Bucher, der an der Spitze des Erftverbands steht, stellt darin die Renaturierung der Erft vor. Volker Koch schildert die damit verbundenen Herausforderungen für Wassersportler. Über neue Aufgaben für den Deichverband Uedesheim berichtet Paul-Heinz Kramp, der Krefelder Stefan Kronsbein über die „Verehrung von Quellen im Rhein-Kreis Neuss“. Vielfältige weitere Beiträge sind absolut lesenswert, darunter auch lebhafte Berichte zum „Lockdown“. Dazu passte auch das kurze Grußwort von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, der den Kreisheimatbund bat, „weiter durchzuhalten, damit der Rhein-Kreis Neuss lebenswert bleibt“.

 Beate Pricking bleibt für weitere vier Jahre Präsidentin des Kreisheimatbundes.
Beate Pricking bleibt für weitere vier Jahre Präsidentin des Kreisheimatbundes. Foto: Woitschuetzke,Andreas (woi)

Nach einem Jahr Corona-Pause konnte nun der Verein zur Jahreshauptversammlung in die Nordhalle des Kreiskulturzentrums in Zons einladen. Folglich hatte der Jahresbericht zwei Jahre aufzuarbeiten. Während aber im vergangenen Jahr so gut wie keine Veranstaltungen stattfanden, gab es 2021 wieder zahlreiche Einladungen, die besonders das Weltkulturerbe der Unesco, den Niedergermanischen Limes, und „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ untersuchten.

  • Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen ist
    Zahlen im Rhein-Kreis Neuss : Corona: Fünf weitere Todesopfer
  • Seit Pandemie-Beginn wurden im Rhein-Kreis Neuss
    Aktuelle Zahlen für den Rhein-Kreis : Zahl der Corona-Infizierten gesunken
  • Die Corona-Hotline des Kreises ist unter
    Corona im Rhein-Kreis : 6341 mit Corona Infizierte im Rhein-Kreis

Knapp fiel der Geschäftsbericht des Schatzmeisters Jakob Beyen aus, er bezifferte den Kassenstand zum 15. November auf 48.456 Euro. Er und der Vorstand wurden einstimmig entlastet. Ebenfalls einstimmig wurde in offener Abstimmung nach vier Jahren (wieder-)gewählt. Beate Pricking bleibt für weitere vier Jahre Präsidentin des Kreisheimatbundes, ihre Vertreter bleiben Norbert Grimbach und Reinhold Mohr, als Schatzmeister wurde Jakob Beyen bestätigt, als Schriftführer Stephen Schröder, Leiter des Kreisarchivs.

Lediglich die Aufgabe des Pressesprechers musste neu besetzt werden. Johannes Schmitz (46) aus Grimlinghausen stellte sich kurz vor, der promovierte Historiker wurde ebenfalls einstimmig in sein neues Ehrenamt gewählt. Der Heimatpreis 2021 des Kreisheimatbundes wurde dem Geschichtsverein Jüchen verliehen. Für die Laudatio konnte Harald Zillekens, Bürgermeister der Stadt Jüchen, gewonnen werden.

Die Jahreshauptversammlung umrahmte ein beschwingt aufspielendes Trompetenquartett der Musikschule des Rhein-Kreis unter der Leitung von Lehrer Waldemar Jankus.