Kreis-Kliniken und "Lukas" in Neuss - Kreistag einstimmig für Fusion

Rhein-Kreis Kliniken und „Lukas“ in Neuss : Kreistag beschließt die Fusion der Krankenhäuser

Die Rhein-Kreis Kliniken an den Standorten Dormagen und Grevenbroich sollen mit dem städtischen Lukaskrankenhaus in Neuss fusionieren. Das ist jetzt der ungeteilte Willen des Kreistages. Der folgte am Mittwochabend einstimmig – ohne Enthaltung – der Beschlussvorlage der Verwaltung.

Das bestätigte Kreissprecher Benjamin Josephs nach nicht-öffentlicher Sitzung der NGZ-Redaktion. Damit ist der erste von zwei erforderlichen Fusionsbeschlüssen gefasst. Der Zweite muss nun am Freitag folgen, wenn der Neusser Stadtrat darüber befindet, ob er das „Lukas“ ebenfalls in die Fusion führt. Die wegweisenden Entscheidungen in Kreistag und Stadtrat hatten Landrat Petrauschke und Bürgermeister Breuer am Montag in einem Spitzengespräch noch einmal im Detail vorbereitet und ihre vereinbarten Eckdaten in einem elf Punkte umfassenden Vorschlag festgehalten. Das Papier dient als Grundlage für im Kern gleichlautende Beschlüsse von Kreistag und Stadtrat.

Mehr von RP ONLINE