1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Karneval im Rhein-Kreis

Dormagen: So gehen die Dormagener im Karneval "op jöck"

Dormagen : So gehen die Dormagener im Karneval "op jöck"

Noch auf der Suche nach einem passendem Karnevalskostüm? Hier einige Vorschläge für den Straßenkarneval oder die Party im Zelt.

Einmal in eine andere Rolle schlüpfen, an Karneval ist das möglich. Und die Kostümauswahl ist riesig. Wer also noch ein passendes Kostüm für die kommenden "tollen Tage" braucht, findet hier einige Vorschläge. Von Eisbär und Eule bis Känguru und Affe: Es ist fast jedes Tier zu haben. Gerade Jugendliche finden die Fellkostüme richtig gut. Aber auch die Erwachsenen kaufen sich gerne mal einen kuschligen Bären. Solche Kostüme eigenen sich natürlich auch ziemlich gut für den Straßenkarneval. Denn wenn es an den Feier-Tagen kälter werden sollte, kann zusätzlich eine wärmende Jacke darunter angezogen werden, Platz ist genug.

Zum Feiern im Zelt oder in der Kneipe eignen sich die warmen Kostüme natürlich nicht so gut. Und für "drinnen" gibt es bunte und kreative Alternativen. Für den Mann: den klassischen Piraten mit Plastiksäbel und Augenklappe, den Cowboy, den Meeresgott Poseidon oder den coolen Piloten. Und für die Frau: das flotte Cowgirl, die süße Fee oder die geheimnisvolle Hexe. "Für die Kinder von fünf bis acht Jahren haben wir dieses Jahr das Drachenkostüm ,Ohnezahn'. Da es dazu eine Kinderserie gibt, ist es vor allem bei den Jüngeren sehr beliebt", sagt Holger Gongoll, Inhaber des gleichnamigen Freizeit-Fachmarktes. Die etwas Älteren dagegen, weiß er, begeistern sich eher für die Kostüme der Star-Wars-Charaktere. Einmal als Darth Vader oder Kylo Ren umherwandeln, das werden sich viele nicht entgehen lassen.

(NGZ)