Jubilare und Zugwege

Nicht weniger als 430 Jahre gelebte Vereinsgeschichte vereinigen die insgesamt 13 Jubilare auf sich, die Präsident Dirk Fetten und sein Stellvertreter Peter-Josef Plück beim Schützenfest gebührend ehren werden.

Angeführt wird der Reigen vom mittlerweile "passiven" Theodor Trippen, der dem Bürgerverein seit sechs Jahrzehnten die Treue hält. Inzwischen gleichfalls passives Mitglied ist Josef Horstmann, der sein Goldjubiläum feiern kann. Gleichfalls passive Mitglieder sind Matthias Ippers und Rolf Dunkel: Ebenso wie Thomas Vervoorts vom Jägerzug "Kleeblatt" sind sie mittlerweile 40 Jahre Mitglied im Bürgerverein. Acht Mitglieder des Bürgervereins können ihr Silberjubiläum begehen: Dies gilt für Norbert Traichel vom Marinezug Atlantik ebenso wie für Reiner und Thomas Schotten vom Marinezug Emden. Jörg Borning von den "Blauen Jungs" ist ebenso seit einem Vierteljahrhundert beim Bürgerverein aktiv wie Theo Küppenbender von den "Jrön Jonge" und Detlef Mandel von den Schwarzen Husaren. Gleichfalls seit 25 Jahren dabei sind die passiven Mitglieder Erwin Klaedtke und Helmut Paar.

Not macht bekanntlich erfinderisch und so entschieden sich die Verantwortlichen und Zugführer des Bürgerverein Rommerskirchen die Parade am Dienstag wegen eines fehlenden Regenten ausfallen zu lassen. Stattdessen wird der Zugweg leicht geändert. Im Einzelnen: Festzelt - Wehrstraße - Hermann-Spieß-Weg - Kirchstraße - Giller Straße - Uferstraße - Zum Stadion - Venloer Straße - Nettesheimer Weg - Rosenweg - Albrecht Dürer Allee - Nettesheimer Weg - Elisabteth Straße (Altenheim) - Nelly Sachs Straße - Schillerstraße- Göthestraße - Nettesheimer Weg - Am Alten Wall - Doktorgasse - Kirchstraße - Wehrstraße - Festzelt S.M.

(NGZ)