1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Johannes Polke ist neuer Chef der Polizeiwache in Neuss an der Jülicher Straße

Polizei im Rhein-Kreis : Johannes Polke ist neuer Chef der Polizeiwache

Die Polizeiwache an der Jülicher Straße hat einen neuen Chef: Johannes Polke. Der 53-Jährige hat die Nachfolge vom bisherigen Wachleiter Ulrich Hüvel angetreten.

Der Erste Polizeihauptkommissar ist seit 1987 bei der Polizei des Landes NRW. Nach der Ausbildung führte ihn sein Weg zunächst nach Wuppertal und Bonn. 1992 wurde er in seine Heimatregion nach Neuss versetzt. Dort gelang dem Streifenbeamten Polke über die Funktion des Wachdienstführers der Karriereschritt zum Dienstgruppenleiter. Mit Ausnahme eines Jahres beim Landeskriminalamt (LKA) in Düsseldorf blieb Johannes Polke dem Rhein-Kreis Neuss fortan treu.

Johannes Polke ist neuer Wachleiter der Polizei in Neuss. Foto: Polizei Rhein-Kreis Neuss

Erste Erfahrungen als Wachleiter sammelte er in Kaarst, wo er 2017 die Führung übernahm. Doch bereits ein Jahr darauf kehrte der erfahrene Polizist nach Neuss zurück und war als Dienstgruppenleiter bei der Einsatzleitstelle tätig. Der Familienvater lebt inzwischen bereits viele Jahre in Hemmerden. Reisen und Motorradfahren zählen zu seinen Hobbies. Als Regionalbeauftragter kommt Polke eine besondere Funktion zu. Er ist ein wichtiger Ansprechpartner für die Kommune und damit Bindeglied zwischen Polizei und Stadt. Seine Vertreterin ist Polizeihauptkommissarin Ilona Schliebs. Polke ist jetzt Chef der Polizeiwache und des Bezirksdienstes Neuss. Zu seinen besonderen Aufgaben gehört unter anderem auch die polizeiliche Begleitung traditionsreicher Großveranstaltungen, wozu das Neusser Bürgerschützenfest sowie der Kappessonntagszug gehören. Der Chef der Kreispolizeibehörde, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, und der Abteilungsleiter Polizei, Friedhelm Hinzen, freuen sich einem solch erfahrenen Polizisten die Führung der Wache Neuss anzuvertrauen. 

(NGZ)