1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Jetzt um den Bürgerpreis bewerben

Rhein-Kreis Neuss : Jetzt um den Bürgerpreis bewerben

Sparkassen, Bürgerstiftungen und Politik loben Ehrenamtspreis in mehreren Kategorien aus.

Unter dem Motto "Vorausschauend engagiert: Real, digital, kommunal" startet in diesen Tagen die Bewerbung für den Deutschen Bürgerpreis. In allen acht Städten und Gemeinden werden Preisträger für die Kategorien "U 21" und "Alltagshelden" gesucht. Für den gesamten Rhein-Kreis Neuss ist die Kategorie "Lebenswerk" ausgelobt und ein Preisgeld in Höhe von 2500 festgesetzt. Einsendeschluss ist der 10. Juni.

Die Sparkasse Neuss, die Sparkassenstiftungen Neuss, Kaarst-Büttgen und Korschenbroich sowie die Bürgerstiftungen Grevenbroich, Jüchen, Dormagen, Meerbusch und Rommerskirchen rufen zusammen mit dem Landrat und den Bürgermeistern zur Teilnahme bei diesem größten bundesweiten Ehrenamtspreis auf. Dieser wurde 2003 ins Leben gerufen, um ein herausragendes Engagement von Personen und Vereinen zu würdigen.

Gesucht werden Projekte, Initiativen und Menschen, die über das "jetzt" hinaus denken und ihr Engagement auch als Vorsorge für die Zukunft sehen, betonen die Veranstalter. Mit Ehrenamtlern, die bereits jetzt die digitale Welt für ihren Einsatz nutzen. Sei es um Unterstützung zu organisieren, neue Netzwerke zu knüpfen oder Projektarbeiten zu koordinieren.

  • Kommunale Gebühren und Steuern : Wo die Stadt Neuss zur Kasse bittet
  • Das neue SSV-Logo.
    100 Jahre SSV : Stadtsportverband Neuss: Neues Logo im Jubiläumsjahr
  • Die Neuss-Agenda möchte gut ein Drittel
    Bewerbung um Ausrichtung 2026 : So will die Neuss-Agenda die Landesgartenschau gewinnen

"Ich bin sehr froh, dass es in unserem Rhein-Kreis Neuss so viele ehrenamtlich engagierte Bürger gibt, die dem Gemeinsinn ein Gesicht geben", sagte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke zum Auftakt. Diese Menschen würden sich zum Beispiel um Alte und Kranke kümmern, Migranten betreuen oder sich in der Kinder- und Jugendförderung einsetzen. Sie arbeiten mit in Kirchen, Sportvereinen, der Politik, der Denkmalpflege und im Umweltschutz oder setzen ihre Kraft in Hilfs- und Rettungsorganisationen sowie bei den Feuerwehren ein. "Die Vielzahl und die Vielfalt dieses ehrenamtlichen Engagements prägt das soziale Klima bei uns", sagte Petrauschke. Michael Schmuck, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Neuss, schließt sich dem Aufruf an. Mit dem Bürgerpreis wolle sich die Sparkasse nicht zuletzt auch bei Bürgerstiftungen und Ehrenamtlern bedanken. Bewerbungsvordrucke und weitere Infos gibt es bei der Sparkasse unter www.sparkasse-neuss.de/buergerpreis.

(NGZ)