1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Ausflugtipps für den Rhein-Kreis Neuss: Hier lässt es sich entspannen

Ausflugtipps für den Rhein-Kreis Neuss : Hier lässt es sich entspannen

Die Ferien stehen vor der Tür. In den nächsten Wochen nehmen viele Menschen ihren Jahresurlaub und gehen auf Reisen in ferne Länder. Orte zum Entspannen gibt es aber auch vor der eigenen Haustür. Die NGZ gibt Tipps für Sommer-Ausflüge im Rhein-Kreis Neuss.

Im Rhein-Kreis Neuss hat beliebte Erholungsziele zu bieten. Dazu zählt der Kaarster. Seit 1984 ist das Gewässer ein offizieller Badesee, der aus zwei Wasserflächen besteht. Die kleinere steht für die Badegäste zur Verfügung, die größere ist den Mitgliedern von Surf-, Tauch,- Angel- und Segelclubs vorbehalten. Vor Beginn der Badesaison ließ der Betreiber, die Kreiswerke Grevenbroich, vier neue Holzhütten bauen. Sie bieten zusätzliche Umkleiden und sanitäre Anlagen.

Ein Ausflugsziel für die ganze Familie ist das Wildgehege im Bend in Grevenbroich. Rund 200 Tiere - vom Esel bis zum Damwild - sind im Bend beheimatet. Es gibt auch ein Streichelgehege. In Dormagen gibt es im Tannenbusch ebenfalls ein Wildgehege. Rund 25 Arten und etwa 200 Tiere bevölkern den Wildpark.Der Wildpark Tannenbusch macht seinem Namen alle Ehre: Am Rande des Forstes Tannenbusch liegt er idyllisch zwischen Wald und Feldern auf rund 20 Hektar Land. Die weitläufige Anlage bietet einer Vielzahl von heimischen Wildtieren eine Heimat.

An einer Stadtrundfahrt der ungewöhnlichen Art kann man in Neuss teilnehmen. Neuss Marketing bietet eine Stadttour per Segway an. Außergewöhnlich ist auch die Disc-Golf-Anlage auf der Neusser Rennbahn. Auf verschiedenen Parcous gilt es, mit möglichst wenig Würfen eine Frisbeescheibe in Körbe zu werfen. Wer diese Sportart ausüben möchte, sollte allerdings eine gewisse Laufbereitschaft mitbringen. Die Parcours erstrecken sich jeweils über mehrere hundert Meter. Beim Discgolf betreibt also Aktiv-Erholung.

Hier sehen Sie die Ausflugtipps im Überblick.

(url)