Rhein-Kreis-Neuss: „Helden des Alltags“: Jetzt abstimmen

Rhein-Kreis-Neuss : „Helden des Alltags“: Jetzt abstimmen

Nun sind Sie, liebe NGZ-Leser, wieder gefragt: Ab sofort bis einschließlich Sonntag, 8. Dezember (24 Uhr) können Sie für Ihren "Helden des Alltags" anrufen und Eintrittskarten für Schloss Dyck gewinnen.

Zum achten Mal baten RWE und NGZ die Leser um ihre Vorschläge für die Aktion "Helden des Alltags". Aus den gemailten, gefaxten und geschriebenen Vorschlägen wählte eine fünfköpfige Jury aus Vertretern von RWE, des Rhein-Kreises sowie der NGZ elf Kandidaten aus, die ab sofort bis einschließlich kommenden Sonntag, 8. Dezember, durch einen Anruf gewählt werden können. Alle Kandidaten wurden bereits in den vergangenen zehn Tagen in der Neuß-Grevenbroicher Zeitung vorgestellt. Auf dieser Seite werden sie und vor allem das, was sie machen, nochmals kurz dargestellt. So haben Sie, liebe NGZ-Leser alle Kandidaten auf einen Blick. Damit wollen wir Ihnen die Entscheidung leichter machen.

NGZ-Leser haben die Wahl Rufen Sie ab jetzt an und stimmen Sie ab. Die "Helden des Alltags", die dabei auf den ersten drei Plätzen landen, bekommen für ihre Projekte, Aktionen, Vereine ein Preisgeld von 1500 (1. Platz), 1000 (2. Platz) oder 750 Euro (3. Platz). Alle anderen Nominierten erhalten als Würdigung ihrer Arbeit und als Dank für ihren Einsatz eine finanzielle Anerkennung von jeweils 250 Euro.

Abstimmen Für die Abstimmung ist ein Telefondienst eingerichtet. Rufen Sie an unter 0137 9 88 75 18 - und der jeweiligen Endziffer Ihres Kandidaten, 01 bis 11 (50 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunk). Die jeweilige Durchwahl finden Sie unter dem Bild der Kandidaten. Bitte geben Sie auch Ihren Namen und Ihre Adresse an, denn unter allen Anrufern erhalten zehn jeweils zwei Gutscheine für einen Eintritt auf Schloss Dyck. Dabei entscheidet das Los, die Gutscheine werden den Gewinnern zugeschickt. Sie gelten auch als Eintritt für die Märkte, so zum Beispiel zurzeit für die Schlossweihnacht.

Jugendförderpreis Zum ersten Mal wird bei der Aktion "Helden des Alltags" auch ein Jugendförderpreis vergeben. Dabei gibt es nur einen Preisträger. Den bestimmt allein die Jury. Für sein Engagement erhält er ein Preisgeld von 1000 Euro.

Siegerehrung Die Siegerehrung findet am Freitag, 20. Dezember, im Zechenhaus des Tagebaus Garzweiler während einer Feierstunde statt. Dann erfahren auch die Kandidaten, wie sie beim Telefon-Voting abgeschnitten haben. Auch wird an diesem Tag erst bekannt gegeben, wem die Jury den Jugendförderpreis verleihen wird.

(url)
Mehr von RP ONLINE