Verwaltung im Rhein-Kreis Neuss Gregor Küpper ist neuer Dezernent im Rhein-Kreis

Rhein-Kreis · Am 1. August hat Gregor Küpper seine Stelle als Dezernent beim Rhein-Kreis Neuss angetreten. Küpper hat dort das Dezernat IV mit den Bereichen Gesundheit, Umweltschutz, Veterinär- und Lebensmittelüberwachung sowie Tiefbau übernommen.

 Im Kreishaus Grevenbroich begrüßte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (l.) den neuen Dezernenten Gregor Küpper (M.) gemeinsam mit Personalamtsleiter Jörg Arndt.

Im Kreishaus Grevenbroich begrüßte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (l.) den neuen Dezernenten Gregor Küpper (M.) gemeinsam mit Personalamtsleiter Jörg Arndt.

Foto: Wolfgang Walter / Rhein-Kreis Neuss

Er folgt auf Karsten Mankowsky, der Ende Juli in Ruhestand getreten ist. „Mit Gregor Küpper haben wir einen kompetenten Nachfolger gefunden, dem ich einen guten Start und eine stets glückliche Hand wünsche“, erklärte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke bei der Begrüßung des neuen Dezernenten. Er freue sich sehr über den Zugang des Volljuristen und Verwaltungsexperten und betont: „Gregor Küpper kennt sich im Rhein-Kreis bestens aus und hat in den Bereichen Umwelt und Tiefbauamt schon viele Erfahrungen gesammelt.“

In der Tat ist der 40-Jährige im Rhein-Kreis kein Unbekannter. Seit 2016 war der in Meerbusch geborene dreifache Vater, der mit seiner Familie in Weckhoven lebt, für die Gemeinde Rommerskirchen tätig – zuerst als Leiter des Rechtsamtes und Datenschutzbeauftragter, später wurde er Leiter des Fachbereichs Recht und Bildung. Ab April 2021 war er als Dezernent der Gemeinde verantwortlich für Themen wie Soziales, Umwelt, Ordnung, Bildung und Tiefbau. Damit gehörte Küpper neben dem Bürgermeister und der Kämmerin zur Führungsebene der Gemeinde. Seit 2019 war er zudem Prokurist der gemeindeeigenen Entwicklungsgesellschaft.

(NGZ)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort