1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Florian Merker führt Junge Union im Kreis

Rhein-Kreis Neuss : Florian Merker führt Junge Union im Kreis

Mit 48 Stimmen haben die Mitglieder der Jungen Union (JU) im Rhein-Kreis am Wochenende Florian Merker (19) aus Grevenbroich zum neuen Vorsitzenden gewählt. Für Mitbewerberin Alana Schiffer (21) aus Dormagen stimmten 21 Jungpolitiker, vier Voten waren ungültig.

Merker tritt die Nachfolge von Sebastian Johnen aus Kaarst an, der nicht mehr kandidierte. Bei der Wahl, die im Vorfeld als Kampfabstimmung bezeichnet worden war, waren auch die Spitzenvertreter der CDU aus dem Kreis anwesend: CDU-"General" Hermann Gröhe, Kreispartei-Chef Lutz Lienenkämper sowie Ansgar Heveling MdB und Landrat Petrauschke.

Jura-Student Merker warb in Meerbusch energisch für sich. "Wir dürfen die See nicht den Piraten überlassen", sagte er. Der politische Nachwuchs sollte im Kreis und in der Mutterpartei eine stärkere Rolle spielen. "Wir müssen ihnen nicht nur auf die Finger schauen, sondern auch auf die Finger hauen", sagte Merker. Schiffer trat weniger wortgewaltig an, forderte, die JU sollte sich in der Öffentlichkeit deutlicher bemerkbar machen. "Wir müssen im Team, zielorientiert und nachhaltig im Rhein-Kreis Neuss arbeiten." Zum Vize-Vorsitzenden wählten die JU'ler Sven Ladeck aus Kaarst. Neuer Geschäftsführer ist Sebastian Ley aus Neuss.

(NGZ)