1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Quartettverein Büderich bot sein 26. Weihnachtskonzert: Feierliche Melodien aus Katalonien

Quartettverein Büderich bot sein 26. Weihnachtskonzert : Feierliche Melodien aus Katalonien

Es dauerte gar nicht lange, da waren die knapp 220 Zuhörer in der katholischen Pfarrkirche St. Mauritius überzeugt: Der Quartettverein "Sängerbund" Büderich hatte zum 26. Mal zum Weihnachtskonzert geladen, und nicht nur er begeisterte bei der zweistündigen Darbietung mit seinen Liedern.

Besonders auch der Düsseldorfer Mädchenchor unter der Leitung des bekannten Dirigenten Rudolf Staude sorgte für einen stimmungsvollen Abend. Den Auftakt des abwechslungsreichen Konzertes machte der Quartettverein Sängerbund mit zeitgenössischen Weihnachtsliedern ("When a child is born") und Spirituals ("I never felt such love") sowie einem Lied aus Katalonien: "Am 25. Dezember."

Für eine feinfühlige Begleitung an der Harfe sorgte Rachel Kelz, die mit Zwischenstücken von Georg Friedrich Händel das Programm bereicherte. Danach sang der Düsseldorfer Mädchenchor letztmals unter der Leitung von Staude, der sein Amt abgibt. Er präsentierte Adventslieder wie "Tröstet mein Volk", "Weiße Weihnacht" oder das "Kalenderlied".

Das war ganz nach dem Geschmack des Publikums, das sich mit großem Applaus bedankte. Danach trat nochmals der Quartettverein mit bekannten Adventsliedern auf, ehe der Mädchenchor erneut sein Können mit "Susanni" und "Engelchöre fröhlich singen" bewies.

Zum Abschluss des Weihnachtskonzertes sang der Quartettverein "Herbei, o ihr Gläubigen", "Mary's boy child" und das Spiritual "Steel away to Jesus". Dann durfte das Publikum auch selbst aktiv werden. Mit Unterstützung der Chöre wurde der Klassiker "Oh du Fröhliche" angestimmt - ein passender Abschluss des 26. Weihnachtskonzerts.

(NGZ)