1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Familienspektakel im Kreiskulturzentrum Sinsteden

Rhein-Kreis Neuss : Familienspektakel im Kreiskulturzentrum Sinsteden

Beim "Rhenag-Tag" am ersten August-Sonntag findet auch ein Bauernmarkt mit mehr als 30 Ständen und vielen Tieren statt.

Unter dem Motto "Rhenag Rheinische Zugkraft" ist das Kreiskulturzentrum Sinsteden am Sonntag, 4. August, zum fünften Mal Schauplatz eines Spektakels für die ganze Familie. Als ein Familienfest ist es nach den Worten von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ausdrücklich konzipiert, und angesichts von bis zu 6000 Besuchern jährlich ist der "Rhenag-Tag" seinem Anspruch stets gerecht geworden.

Den Besuchern wird Petrauschke zufolge "Zugkraft und Energie aus früherer Zeit bis hin zur Gegenwart" geboten. Rommerskirchens Bürgermeister Albert Glöckner zeigt sich erfreut, "dass die bäuerliche Tradition auch unseren Kindern vermittelt wird". Ludwig Burgsmüller vom Hauptsponsor Rhenag betont, dass "wir hier keine Produktmesse machen – wir halten uns im Hintergrund".

Von 11 bis 17 Uhr haben die Besucher am ersten August-Sonntag bei freiem Eintritt Gelegenheit, das weitläufige Terrain zu erkunden. Eine mit Wasser betriebene Dampflokomobile gehört ebenso zu den Attraktionen wie die neuesten High-Tech-Geräte des Maschinenrings Neuss-Mönchengladbach-Gilbach. Ein Bauernmarkt mit mehr als 30 Ständen bietet die unterschiedlichsten Produkte an. Auch in ländlich geprägten Rommerskirchen dürften Kinder kaum derart viele Tiere an einem Ort antreffen: Rinder, Kälber, Ziegen, Gänse, Hühner und Enten werden zu sehen sein. Thomas Kronenberg aus Oekoven, einer von zwei Rinderzüchtern in der Gemeinde, präsentiert einige besonders starke Bullen.

Wie Kathrin Wappenschmidt, die Leiterin des Kreiskulturzentrums, sagt, ist erstmals auch die Bäckerei Voosen vor Ort, bei der "live" frisches Brot in einem alten Steinofen gebacken wird. Die Familie Tillmann aus Neukirchen ist mit zwei klassischen Rheinischen Kaltblutpferden vertreten und bietet den Gästen kurze Kutschfahrten über das Gelände an.

Zudem ist der Förderverein des Landwirtschaftsmuseums wieder mit von der Partie und präsentiert bei der Veranstaltung einen großen Fuhrpark alter Traktoren und sonstiger landwirtschaftlicher Fahrzeuge. Gelegenheit zu sportlicher Betätigung bieten die Fußballer der DJK Hoeningen, bei denen das DFB-Fußball-Abzeichen erworben werden kann.

(S.M.)