Immobilienmesse Expo Real 2019 Nachhaltig, urban, vernetzt – Neuss plant die Stadt von morgen

Neuss · „Die Zukunft gehört der Stadt.“ Was für Trendforscher Matthias Horx und sein Team im Frankfurter Zukunftsinstitut nach einer Studie zum Immobilienmarkt 2040 Gewissheit ist, treibt auch die Delegation der Stadt Neuss bei der Immobilienmesse Expo Real in München um.

 Die „Grüne Furth“: ein Projekt zur Quartiersentwicklung am Neusser Hauptbahnhof. In direkter Nachbarschaft zur Innenstadt entsteht auf dem rund 6,8 Hektar großen Areal der ehemaligen Schraubenfabrik „Bauer+Schaurte“ ein neues Stadtquartier.

Die „Grüne Furth“: ein Projekt zur Quartiersentwicklung am Neusser Hauptbahnhof. In direkter Nachbarschaft zur Innenstadt entsteht auf dem rund 6,8 Hektar großen Areal der ehemaligen Schraubenfabrik „Bauer+Schaurte“ ein neues Stadtquartier.

Foto: konrath und wennemar architekten ingenieure
 Bürgermeister Reiner Breuer (2.v.r.) aus Neuss mit Kollegen aus dem Kreis auf der Expo Real (v.l.): Martin Mertens (Rommerskirchen), Marc Venten (Korschenbroich), Erik Lierenfeld (Dormagen), Ulrike Nienhaus (Kaarst), Angelika Mielke-Westerlage (Meerbusch) und Klaus Krützen (r., Grevenbroich).

Bürgermeister Reiner Breuer (2.v.r.) aus Neuss mit Kollegen aus dem Kreis auf der Expo Real (v.l.): Martin Mertens (Rommerskirchen), Marc Venten (Korschenbroich), Erik Lierenfeld (Dormagen), Ulrike Nienhaus (Kaarst), Angelika Mielke-Westerlage (Meerbusch) und Klaus Krützen (r., Grevenbroich).

Foto: Frank Kirschstein
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort