Europawahl im Rhein-Kreis Neuss: Höhere Wahlbeteiligung als 2014

Europawahl : NRW-Stichprobe am Nachmittag – Rhein-Kreis Neuss mit höchster Wahlbeteiligung

Die Europawahl stößt im Rhein-Kreis Neuss offenbar auf höheres Interesse als 2014. Landeswahlleiter Wolfgang Schellen weist bis 16 Uhr für den Rhein-Kreis eine Beteiligung von 59,88 Prozent (mit Briefwahl) aus.

Bei der Europawahl 2014 hatten im Rhein-Kreis Neuss zum gleichen Zeitpunkt erst 44,57 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben.

Der Rhein-Kreis Neuss gehört zu acht ausgewählten Kreisen und Kreisfreien Städten in Nordrhein-Westfalen, in denen zur Ermittlung der Wahlbeteiligung stichprobenartige Umfragen erfolgen. Im Landesdurchschnitt lag die Wahlbeteiligung um 16 Uhr bei rund 51 Prozent.

Der Rhein-Kreis verzeichnet um 16 Uhr mit 59,88 Prozent die höchste Wahlbeteiligung unter den acht Kommunen in der Stichprobe. Schlusslichter sind der Kreis Düren (43,27 Prozent) und Duisburg mit jeweils 38,90 Prozent, die Landeshauptstadt Düsseldorf kommt auf 54,39 Prozent.

Im Vergleich zur letzten Europawahl am 25. Mai 2014, bei der bis 16:00 Uhr knapp 42 Prozent zur Wahl gingen oder an der Briefwahl teilnahmen, ist die Wahlbeteiligung in den ausgewählten Bereichen höher. Die landesweite Wahlbeteiligung inklusive der Briefwahlteilnahme hatte bei der Europawahl 2014 am Ende des Wahltages bei 52,3 Prozent gelegen.

Landeswahlleiter Wolfgang Schellen ruft nochmals alle wahlberechtigten Bürger auf, an der Europawahl teilzunehmen: „Mit Ihrer Stimmabgabe machen Sie von einem wesentlichen Teilhaberecht unserer Demokratie Gebrauch. Sie können so mitbestimmen, wie sich das nächste Europaparlament zusammensetzt.“

Schon um 12 Uhr war die Wahlbeteiligung im Rhein-Kreis Neuss mit 37,93 Prozent höher als 2014 um diese Zeit. Damals hatten gegen Mittag 30,39 Prozent ihre Stimme abgegeben.

Bis 18 Uhr haben im Rhein-Kreis Neuss 63,09 Prozent der Wähler ihre Stimme abgegeben. In Neuss waren es 59,10, in Dormagen 60,92, in Grevenbroich 59,52, in Kaarst 69,21, in Meerbusch 70,17, in Jüchen 61,92, in Rommerskirchen 66,35, in Korschenbroich 70,53.

(ki-)
Mehr von RP ONLINE