1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Elf Unfälle wegen Schneefalls

Rhein-Kreis Neuss : Elf Unfälle wegen Schneefalls

Der Schneefall hat am Mittwochmorgen den Berufsverkehr behindert. Die Polizei zählte bis 11 Uhr im Rhein-Kreis Neuss elf witterungsbedingte Unfälle. Es blieb bei Sachschäden.

Die Busse fuhren am Morgen in Neuss mit bis zu 20-minütiger Verspätung. Nach Angaben der Stadtwerke waren die Busse gegen 8.15 Uhr wieder weitgehend nach Plan unterwegs. Vereinzelt sei es danach noch zu Verspätungen von bis zu zehn Minuten gekommen.

Irritation wegen Radio-Meldung

Eine WDR2-Radio-Meldung, wonach der öffentliche Nahverkehr in Neuss am Morgen zusammengebrochen ist, wies Jürgen Scheer, Pressesprecher der AWL (Abfall- und Wertstofflogostik Neuss), zurück: "Alle Busse sind regulär gefahren", sagte Scheer unserer Redaktion. Als Grund dafür macht er den rechtzeitigen Einsatz des Winterdienstes fest. "Seit vier Uhr ist die AWL im Einsatz. Deshalb waren die Busstrecken zu Beginn des Berufverkehrs auch geräumt und gestreut", sagt Scheer.

Der Straßenbahnverkehr war nach Angaben der Rheinbahn nicht von Verspätungen betroffen. "Der Schneefall begann erst gegen 6 Uhr. Da waren unsere Bahnen schon im Einsatz, so dass sich kein Schnee in den Schienen festsetzen konnte", sagte Sprecherin Heike Schuster.

Auf den Autobahnen war am Mittwochmorgen Geduld gefragt. Der WDR meldete um 8.15 Uhr mehr als 600 Kilometer in NRW - das ist ein neuer Rekord, soviel Stillstand gab es in den vergangenen Jahren nicht. Erst Anfang Januar war es zum Verkehrchaos durch Schnee gekommen. Der Sender verkündet am Morgen in den Staumeldungen im Radio bereits nur Störungen ab 20 Kilometern.

Durch das am Vormittag einsetzende Tauwetter hat sich der Schnee vielerorts bereits in schmutzigen Matsch verwandelt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Februar 2013: Schnee und Matsch in Neuss

(url)