1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Ehrenamtspreis im Rhein-Kreis Neuss: 17-Jährige kümmert sich um Messdiener

Ehrenamt im Rhein-Kreis Neuss : 17-Jährige kümmert sich um den Messdiener-Nachwuchs

Bettina Kurz hat den Ehrenamtspreis des Rhein-Kreises in der Kategorie Jugendpreis erhalten. Dotiert ist er mit 1500 Euro. Zwei Drittel des Geldes sind für einen Zweck gedacht. Die Entscheidung ist der jungen Frau nicht schwergefallen.

Sie schaut sich gerne Dokus an, zum Beispiel über Flughäfen. Und dabei hat es ihr eine Arbeit besonders angetan. Stewardess oder Pilotin? Falsch. Bettina Kurz interessiert sich für die Arbeit des Zolls und möchte im nächsten Jahr eine duale Ausbildung in diesem Bereich starten. Doch vorher geht es für die 17-Jährige, die im vergangenen Frühjahr am Marienberg-Gymnasium Abitur gemacht hat, noch ein Jahr als Aupair nach Frankreich.

 Bettina Kurz wurde für ihr Engagement ausgezeichnet.
Bettina Kurz wurde für ihr Engagement ausgezeichnet. Foto: Wolfgang Walter

Bettina Kurz hat den Ehrenamtspreis des Rhein-Kreises in der Kategorie Jugendpreis erhalten. Dotiert ist der mit 1500 Euro. Dabei sind zwei Drittel des Geldes für einen Zweck gedacht. Die Entscheidung ist der jungen Frau nicht schwergefallen: Sie möchte die „Schwestern vom armen Kinde Jesu“ unterstützen. Ein Orden, den Clara Fey 1844 gründete und in dessen Trägerschaft das Marienberg-Gymnasium bis 1990 war. Der Clara-Fey-Hilfe-Verein unterstützt den Orden bei seinen karitativen und schulischen Aufgaben in dessen Einrichtungen in Kolumbien.

Einen großen Teil ihrer Freizeit verbringt sie in der katholischen Kirchengemeinde Heilige Dreikönige in Neuss. Dort startete sie 2012 nach ihrer Erstkommunion als Messdienerin und kümmert sich mittlerweile als Gruppenleiterin um den Nachwuchs. „Wir haben hier fast 100 Messdiener“, erzählt sie. Doch nicht nur die wöchentlichen Gruppenstunden müssen organisiert und vorbereitet werden, auch die Messdiener-Ferienfahrten, die leider 2020 und 2021 wegen der Corona-Pandemie ausfallen mussten. Deshalb konnten auch lange keine Gruppenstunden in Präsenz stattfinden, und die Leiterrunde sorgte für regelmäßige Online-Angebote. Seit zwei Jahren ist Bettina Kurz außerdem Firmkatechetin und Lektorin und auch in der Messdiener-Tanzgruppe aktiv, die vornehmlich im Karneval auftritt. Von der Bewerbung für den Ehrenamtspreis wusste sie übrigens nichts und war daher total überrascht, als der Anruf kam...