1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Dirk Brügge zum Ehrenamtspreises von Rhein-Kreis, RWE Power und NGZ

Ehrenamt im Rhein-Kreis Neuss : „Das Ehrenamt ist der Kitt unserer Gesellschaft“

Kreisdirektor Dirk Brügge spricht über den Wert des Ehrenamtes und darüber, dass der Einsatz auch die persönliche Entwicklung fördert. Das Engagement für die Gemeinschaft soll gewürdigt werden – unter anderem durch den Ehrenamtspreis. Die Bewerbungsfrist läuft noch.

Zum zweiten Mal schreibt der Rhein-Kreis mit seinen Partnern RWE Power und NGZ den Ehrenamtspreis für soziales Engagement aus. Warum?

Dirk Brügge Das Ehrenamt ist der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält. Auf der anderen Seite fällt es vielen Vereinen und Organisationen zunehmend schwerer, Menschen für ein Ehrenamt für gesellschaftliches Engagement zu begeistern. Wir möchten mit dem Preis Menschen auszeichnen und denen danken, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich für ein soziales Thema engagieren. Wir wollen auch zeigen, welche Motivation und wie viel Begeisterung in diesem Engagement stecken. Vielleicht schaffen wir es dadurch auch, noch mehr Menschen für ein Engagement zu begeistern.

In der Corona-Pandemie kam dem Ehrenamt nochmal eine besondere Bedeutung zu im Hinblick auf die Einkaufs-/Nachbarschaftshilfen, die ja auch über eine Plattform des Kreises koordiniert wurden. Der Zuspruch und die Hilfsbereitschaft waren groß. Wie kann es gelingen, dass dieses Engagement nun nicht wieder abebbt?

  • Ein kurzer Check und dann zum
    Sorge wegen Delta-Variante : Impfstrategie im Rhein-Kreis Neuss setzt auf mobile Teams
  • In Folge des Starkregens kann es
    Unwetter im Rhein-Kreis Neuss : Wetterdienst warnt vor Starkregen, Hagel und Sturmböen
  • Rund um die Uhr kann bei
    Direkt vom Feld : Wo man im Rhein-Kreis Neuss selber Gemüse ernten kann

Brügge Gerade während der Hochphasen der Corona-Pandemie genauso wie bereits 2015, als viele Flüchtlinge zu uns gekommen sind, haben sich viele Bürgerinnen und Bürger eingebracht, die ganz einfach praktisch den Mitmenschen geholfen haben. Frei nach Kennedy haben sie sich gefragt, „was kann ich für die Gemeinschaft tun“. Wunderbar ist, dass so auch oft Kontakte zu Hilfsorganisationen entstehen, aus denen sich auch weiteres Engagement ergeben kann und hat. Der große Zuspruch zeigt, dass viele bereit sind, sich einzubringen, wenn sie ganz konkret helfen können. Dies lässt sich auch für andere Bereiche, Vereine und Organisationen übersetzen.

Viele Menschen, die sich freiwillig engagieren, wollen damit nicht an die Öffentlichkeit. Wie würden Sie sie überzeugen, sich um den Ehrenamtspreis zu bewerben und damit aus ihrer Anonymität herauszukommen?

Brügge Die große Bescheidenheit ehrt viele Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler und dies respektiere ich. Auf der andere Seite: Wer sich aus ethischem Verantwortungsbewusstsein für unsere Gesellschaft einbringt, weil er die Verantwortung der Menschen in unserer Heimat füreinander verinnerlicht hat, der hat nicht nur Anerkennung verdient, sondern ist berufen zu zeigen, wieviel Freude es macht, sich zu engagieren.

Menschen, die berufstätig sind, winken manchmal ab, wenn es um ehrenamtliches Engagement geht, weil sie sich nicht jahrelang festlegen wollen. Was könnte man denen anbieten, um sie dennoch für freiwillige Einsätze zu gewinnen?

Brügge Oft hilft es, Interessenten langsam an eine Aufgabe heranzuführen und aufzuzeigen, dass ein Ehrenamt eine erfüllende Aufgabe auf Zeit ist. Menschen, die sich engagieren, berichten mir, dass sie dabei nicht nur Freude haben und Dinge gestalten können, sondern auch viel für ihre persönliche Entwicklung, für sich selbst mitnehmen.

Wird ehrenamtliches Engagement ihrer Meinung nach in der Gesellschaft überhaupt wahrgenommen – außer natürlich von denen, die direkt davon profitieren?

Brügge Über ehrenamtlichen Einsatz kann nicht genug geredet werden. Daher setzt der Rhein-Kreis Neuss hier auch bewusst einen Schwerpunkt und rückt das Ehrenamt in das verdiente Rampenlicht. Neben unserem Ehrenamtspreis für soziales Engagement vergeben wir auch Preise für besonderen Einsatz im Sport, für Integration sowie Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Und mit unserem bundesweiten Journalistenpreis „Pro Ehrenamt – Hermann Wilhelm Thywissen-Preis“ zeichnen wir Redakteure aus, die sich auf vorbildliche Weise mit dem Thema Ehrenamt in der Gesellschaft auseinandersetzen. Zudem ist auch die Ehrenamtskarte NRW ein Ausdruck von Wertschätzung.

Engagieren Sie sich ehrenamtlich?

Brügge Mir bleibt dafür leider wenig, zu wenig Zeit und im Vergleich zu dem, was viele andere tun, ist es nicht der Rede wert. Dennoch freue ich mich, mich als stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbandes des Deutschen Roten Kreuzes Neuss und als stellvertretender Vorsitzender des Wasserstoff HUB RKN/Rheinland, engagieren zu können.

Beenden Sie den Satz: Ohne den Einsatz der Ehrenamtler wäre…

Brügge ... kein Staat zu machen.