Infobroschüre: Die Familie im Blick

Infobroschüre : Die Familie im Blick

Der Rhein-Kreis Neuss stellte am Donnerstag den neuen "Familienkompass" vor. Die Broschüre informiert zu Fragen in vielen Lebenslagen, das Heft gibt Tipps, gemeinsam den Alltag aktiv zu gestalten.

Rhein-Kreis Neuss Gewusst wo: Darauf gibt der Rhein-Kreis Neuss mit seinem "Familienkompasss" nun eine auf rund 90 Seiten ausgebreitete Antwort. Die am Donnerstag im Kreishaus Neuss vorgestellte Broschüre enthält alle wichtigen Infos und Adressen rund um den großen Themenkomplex "Familie".

Sichtlich beeindruckt zeigte sich Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke, der selbst Familienvater ist, über die Dichte der Angebote. "Es gibt praktisch keinen Ortsteil, in dem nichts für Kinder und Jugendliche vorhanden ist", meinte er anerkennend beim Durchblättern, wobei die Macher des Heftes, das ab sofort in vielen Einrichtungen im Rhein-Kreis Neuss ausliegt, ganz gezielt mit optischen Effekten spielen: Mit Hilfe von Karten, Pfeil und Infobalken wird beispielsweise dargestellt, wo sich in den einzelnen Kommunen Kindertagesstätten und Schulen befinden. So etwas wirkt und springt unweigerlich ins Auge.

Der in gemeinsamer Abstimmung mit den Städten und Gemeinden des Rhein-Kreises Neuss erarbeitete Familienkompass — die Fäden hierfür liefen bei Petra Fliegen vom Familienbüro zusammen — ist in sieben große Kapitel gegliedert, die sich inhaltlich den einzelnen Lebensstadien widmen: von Schwangerschaft und Geburt bis zum Alter.

Gestreift werden dabei zahlreiche Einzelaspekte, wobei die praktische Handreichung für den Leser immer auch darin besteht, bei den genannten Einrichtungen und Institutionen Adressen und Kontaktmöglichkeiten zu nennen. Dass dabei viel Wert auf Erklärungen gelegt worden ist, zeigt sich schon gleich zu Beginn: "Aufgaben der Jugendämter", heißt es da.

Gleich daneben macht der Rhein-Kreis Neuss noch einmal auf seine Familienkarte aufmerksam, von der bereits rund 14 000 Stück im Umlauf sind und die mit über 200 Partnern den Nutzern der Karte viele geldwerte und ideelle Vorteile ermöglicht.

Rund ein Jahr dauerte die Realisierung des Projekts, das sich als weiterer Baustein versteht, den Anspruch, ein "familienfreundlicher Kreis" zu sein, zu untermauern. Der in erster Auflage in 10 000 Exemplaren herausgegebene "Familienkompass" des Rhein-Kreises Neuss soll keine Eintagsfliege bleiben; weitere Auflagen werden folgen, wobei zur Aktualisierung gestern auch ausdrücklich darauf hingewiesen wurde: "Kritische Anmerkungen sind erwünscht!"

(RP)
Mehr von RP ONLINE