Rhein-Kreis: Das sind die Facebook-Lieblinge

Rhein-Kreis : Das sind die Facebook-Lieblinge

Zahlreiche Prominente aus dem Rhein-Kreis nutzen Facebook für die eigene Öffentlichkeitsarbeit: Auf eine große Follower-Gemeinde können zum Beispiel DSDS-Sternchen Fabienne Rothe und CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe verweisen. Auch Unternehmen machen sich das soziale Netzwerk zunutze.

Für Hermann Gröhe hat die Pflege seiner eigenen Facebookseite einen festen Platz in seinem Tagesablauf. Oft nutzt der CDU-Generalsekretär dafür eine Autofahrt zwischen zwei Terminen. Der gebürtige Neusser verfasst dann eigene Postings zu politischen Themen. Zuletzt lobte er etwa Angela Merkels Kurs bei der Euro-Rettung. Hin und wieder postet Gröhe aber auch Privates, zum Beispiel einen Kino-Tipp. Außerdem liest er die Kommentare zu seinen seinen Einträgen und kommentiert die Nachrichten anderer User. "Die Sozialen Netzwerke bieten uns Politikern eine große Chance für zusätzlichen Kontakt mit der Bevölkerung. Da ist Facebook mit seinen 22 Millionen Mitgliedern in Deutschland ganz wichtig, aber zunehmend auch Twitter", sagt Gröhe auf Anfrage unserer Redaktion. Facebook biete ein Möglichkeit des Meinungsaustausches, die er nicht mehr missen möchte.

Tweets von Obama lesen

Gröhe nutzt Facebook gerne als Feedback-Plattform bei diskutierten Themen in der Politik oder nach einem Auftritt in einer Talkshow. "Die User schreiben mir, welche Argumente überzeugten und welche eher unverständlich waren", sagt Gröhe, der regelmäßig die Tweets von US-Präsident Barack Obama liest.

5.282 User haben bislang bei Hermann Gröhe die Funktion "gefällt mir" angeklickt. Eine Zahl, die dem Bundespolitiker durchaus gefällt. Wichtig sei jedoch aber vor allem die Rückmeldungen — vom bloßen "gefällt mir" bis zum Kommentar. Durch Facebook habe er zuletzt auch von einem Jubiläum eines Tambourcorps in Neuss-Holzheim erfahren. "Dort bin ich dann auf ein Bier vorbeigegangen", sagt der Generalsekretär der CDU. Die Möglichkeiten der Kommunikation auf Facebook sieht Gröhe noch lange nicht erschöpft. Man dürfe sich überraschen lassen, welche Rolle Facebook & Co. im Bundestagswahlkampf 2013 spielen.

Neben Gröhe gibt es im Rhein-Kreis noch weitere Prominente, die über eine hoch frequentierte Facebookseite verfügen. Etwa DSDS-Sternchen Fabienne Rothe aus Dormagen. 108.102 Fans verfolgen die virtuellen Aktionen der Sängerin. Die Schülerin postet regelmäßig Fotos von sich. Zum Beispiel gibt es ein Bild vom Tag der Zeugnisausgabe. Sie jubelt dabei über die gelungene Qualifikation für das Gymnasium.

Beim aus Butzheim bei Rommerskirchen stammenden TV Koch Horst Lichter drückten 19.773 Benutzer"gefällt mir". Auf seiner Seite postet er Kochrezepte, veranstaltet Gewinnspiele oder sendet Grußbotschaften via Video. Die große Fanschar nimmt dem Schnauzbartträger offenbar nicht übel, dass die Seite nicht immer ganz aktuell ist. Seinen letzten Eintrag machte er während der Fußball-Europameisterschaft ("Jetzt müssen wir nur noch heute gegen die Griechen gewinnen. Ich drück unseren Jungs die Daumen. Wer noch?" )

Tipps für Pistengestaltung

Neben Prominenten haben auch Unternehmen aus dem Rhein-Kreis schon seit längerer Zeit Facebook für sich entdeckt. Dazu zählt die Neusser Skihalle, die 4.426 Follower für die eigene Seite verbuchen kann. "Durch Facebook erhalten wir wichtige Rückmeldungen von Kunden", sagt Skihallen-Manager Sebastian Bäsken. Via Facebook habe man Vorschläge für die Pistengestaltung oder auch den Relaunch der eigenen Homepage bekommen. Die Macher der Skihalle nutzen Facebook auch, um auf eigene Veranstaltungen hinzuweisen. Oder um Gewinnspiele auszutragen. Neben der Skihallen-Seite erhält auch die Seite des Betreibers Allrounder Mountain Resort GmbH & Co KG mit 1.815 Followern viel Aufmerksamkeit.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Rhein-Kreis Neuss: Das sind die Facebook-Lieblinge

(url)