1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Reiseführer zeigt Attraktionen im Kreis: „Das Gute liegt oft so nah“

Reiseführer zeigt Attraktionen im Kreis : „Das Gute liegt oft so nah“

Von Thilo Zimmermann

Einzelne Aktionen sind vorbei, bei vielen Projekten der Europäischen Gartenschau 2002plus geht die Saat aber noch auf. Seit Freitag ist ein Reiseführer darüber auf dem Markt, der auch Attraktionen im Rhein-Kreis Neuss beleuchtet.

Sonnenstrahlen blinzelten durchs bunte Laub, im Wasser des Weihers spiegelten sich die Umrisse des Schlosses, und auf den Wegen des Parks drehten zahlreiche Naturfreunde ihre Runden. Es hätte Freitag kaum einen besseren Ort für die Präsentation des neuen Reiseführers "Ausflugsziele an Rhein und Maas" als Benrath geben können.

"Das Gute liegt oft so nah", waren sich die Protagonisten des gelungenen Werks einig. Düsseldorfs Oberbürgermeister Joachim Erwin lobte es ebenso in den höchsten Tönen wie Rainer Schmidt, der Geschäftsführer der Europäischen Gartenschau (Euroga) 2002plus GmbH. Das Buch präsentiert schließlich die Natur- und Kulturschätze der deutsch-niederländischen Grenzregion, die bei der Euroga im Blickpunkt standen und bis heute Heerscharen von Ausflüglern "aahs" und "oohs" entlocken.

  • Neuss : Pausenplatz im Rheinpark verschandelt
  • Mit dem Auswärtsspiel in Chemnitz begann
    2. Basketball-Bundesliga : Tigers fiebern Heimpremiere entgegen
  • Niederrheinmeister der C-Jugend 1971: (hinten v.l.)
    Jugend-Fußball : Historischer Sieg liegt 50 Jahre zurück

"Ferne Sonnen-Inseln kennen wir wie unsere Westentasche, inklusive Strände, ,in'-Treffs und Landesküchen. Zwar hat sich längst herumgesprochen, dass es auch bei uns zu Hause lohnende Reiseziele gibt, doch da sind unsere Kenntnisse eher lückenhaft", so der Eindruck der Glehner Journalistin Birgit Wilms. Die ehemalige NGZ-Redakteurin macht in ihren Texten vertraut mit den Zielen, die im Zeichen des gelben Euroga-"Plus" das Publikum en masse anzogen, aber auch jetzt nicht im Dornröschenschlaf versinken sollen.

Der Rhein-Kreis Neuss und seine Attraktionen sind prominent vertreten in dem reich bebilderten Band. Schloss Dyck, sein Park, seine Gärten und seine Ausstellungen zur Gartenkunst kommen ebenso wenig zu kurz wie der "Kulturraum Hombroich" mit Museumsinsel und Raketenstation. Kloster Knechtsteden war das dritte Euroga-"Highlight" und findet ebenso die ihm gebührende Beachtung. Weniger spektakuläre Ziele wie der Jüchener Bach, der Delhovener Tannenbusch oder der Neusser Rheinpark stellt der Reiseführer ebenso detailliert dar wie den Energiepfad in Grevenbroich, den Tuppenhof in Vorst oder den Kinderbauernhof in Selikum.

Grenzen überschreitende Projekte wie die "Fietsallee" für die Radler, die auf den Spuren Napoleons am Nordkanal unterwegs sein wollen, oder die "Straße der Gartenkunst" mit ihren prächtigen Parks kommen glänzend weg. Insgesamt präsentiert der Duisburger Mercator-Verlag unter Leitung von Gert Wohlfarth über 100 Ausflugsziele in den Kreisen Neuss, Mettmann und Viersen, den Städten Düsseldorf, Krefeld und Mönchengladbach sowie den niederländischen Provinzen Nord- und Mittel-Limburg - eine Fundgrube für Entdeckernaturen an Rhein und Maas.

Neuer Reiseführer

"Ausflugsziele an Rhein und Maas - ein Reiseführer", Mercator-Verlag, Duisburg. 160 Seiten, Text von Birgit Wilms, über 250 Farbfotos, eine Übersichtskarte. ISBN 3-87463-370-5, 14,90 Euro.

(NGZ)