1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Corona Rhein-Kreis Neuss: An welchen Schulen und Kitas gibt es Corona-Fälle?

Situation im Rhein-Kreis Neuss : An diesen Schulen und Kitas gibt es Corona-Fälle

Seit dem Schulbeginn am Mittwoch (12. August) hat es an mehreren Schulen in NRW Corona-Fälle gegeben. Auch im Rhein-Kreis Neuss wurden Kita-Gruppen und Klassen unter Quarantäne gesetzt. Ein Überblick.

  • Die Kita Einsteinstrasse in Neuss wurde nach Kreisangaben wegen einer positiv getesteten Mitarbeiterin mit Kontakt zu allen fünf Gruppen und den Erzieherinnen geschlossen. (Stand 14. Oktober)
  • Aus der Kita Schatzinsel in Neuss müssen fünf Kinder in Quarantäne wegen des Kontakts zu einer positiv getesteten Person. (Stand 14. Oktober)
  • Für 14 Schüler des Berufsbildungszentrums Neuss-Weingartstraße gab es Quarantäne-Anordnungen (Stand 14. Oktober)
  • Für drei Schüler des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums in Neuss gab es Quarantäne-Anordnungen (Stand 14. Oktober)
  • Am Berufsbildungszentrum Weingartstraße, in der 10. Klasse der Realschule Holzheim, in einer 4. Klasse der St. Peter-Grundschule Rosellen sowie in der Q1 des Georg-Büchner-Gymnasiums in Kaarst ist jeweils ein Schüler positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden. Zur Ermittlung des Sachverhaltes bleibt die jeweils betroffene Klasse am Freitag in häuslicher Isolierung. (Stand 8. Oktober)
  • Eine Mitarbeiterin der Kindertagesstätte Sonnenblume in Neuss wurde positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet. Die Kinder und weiteren Mitarbeiter der Einrichtung wurden auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt. (Stand 5. Oktober 2020)
  • An der Kindertagesstätte Krähennest in Meerbusch wurden zwei Mitarbeiterinnen positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet. Acht Erzieherinnen wurden auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die örtliche Ordnungsbehörde unter Quarantäne gesetzt. (Stand 4. Oktober 2020)

(NGZ)