1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Corona im Rhein-Kreis Neuss: Zahl der Todesfälle steigt auf 330

1265 Infizierte : Zahl der Corona-Todesfälle steigt auf 330

Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1265 Menschen (Vortag: 1364) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. 67 von ihnen (Vortag: 64) werden in einem Krankenhaus behandelt

Eine 75-jährige Frau aus Neuss ist an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Das teilt der Kreis mit. Damit steigt die Zahl der Todesopfer auf 330. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 265 Personen (Vortag: 1 364) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 67 (Vortag: 64) in einem Krankenhaus. Unter den im Kreisgebiet aktuell mit dem Coronavirus infizierten Personen ist bei 841 Fällen (Vortag: 945) die britische Viruslinie B.1.1.7, bei 4 Fällen (Vortag: 5) die südafrikanische Viruslinie B 1.351 und in keinem Fall die brasilianische Viruslinie B.1.1.28.1 nachgewiesen.

Die derzeit mit dem Coronavirus infizierten Personen verteilen sich wie folgt auf die Städte und die Gemeinde im Kreis:

Neuss: 539 (Vortag: 577)

Grevenbroich: 211 (Vortag: 239)

Dormagen: 214 (Vortag: 230)

Meerbusch: 102 (Vortag: 109)

Kaarst: 73 (Vortag: 69)

Korschenbroich: 57 (Vortag: 66)

Jüchen: 38 (Vortag: 40)

Rommerskirchen: 31 (Vortag: 34)

Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Robert Koch Instituts (RKI) liegt für den Rhein-Kreis Neuss bei 111,6 (Vortag: 129,3).

  • Aktuelles zur Pandemie : Das müssen Sie über das Coronavirus im Kreis Kleve wissen
  • 11.188 nachgewiesene Corona-Fälle gibt es mittlerweile
    Corona im Kreis Viersen : Inzidenz-Wert im Kreis Viersen sinkt auf 77
  • Auch weil die Zahl der Impfungen
    Zahlen im Kreis Viersen : Corona: Der Inzidenzwert sinkt von 87 auf 77

Insgesamt 112 821 Personen (Vortag: 112 791) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 35 450 (Vortag: 33 722) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.

Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss seit Pandemie-Beginn 17.251 (Vortag: 17 207) Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Kreisweit 15 656 Personen (Vortag: 15 514) sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell 1 265 Infizierten gehören 313 (Vortag: 377) der Gruppe der unter 20-Jährigen an. Zurzeit sind 2 119 Personen (Vortag: 2 090) als begründete Verdachtsfälle auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die jeweilige Stadt in Quarantäne gesetzt.

(NGZ )