1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Corona im Rhein-Kreis Neuss: Sieben-Tage-Inzidenz weiter über 1000

Pandemie im Rhein-Kreis : 7416 Corona-Fälle aktuell im Kreis nachgewiesen

Mit einem Sieben-Tage-Inzidenzwert von über 1000 gehört der Rhein-Kreis zu den Gebieten, in denen weiterhin besonders viele Corona-Fälle zu verzeichnen sind.

Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 7416 Menschen (Vortag: 6764) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Unverändert 570 Menschen sind kreisweit an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Das teilt der Rhein-Kreis Neuss mit.

Zahlen Der Aufenthaltsort der derzeit nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Menschen verteilt sich wie folgt auf die Städte und die Gemeinde im Kreis: Neuss 2298 (2134), Dormagen 806 (653), Grevenbroich 1165 (1074), Meerbusch 687 (639), Kaarst 859 (830), Korschenbroich 795 (702), Jüchen 419 (373) und Rommerskirchen 379 (341). Von den aktuell 7416 nachweislich Infizierten gehören 915 (Vortag: 854) der Gruppe der unter 20-Jährigen an.

Inzidenz & Hospitalisierung Der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert des Robert-Koch-Instituts (RK) für den Rhein-Kreis Neuss liegt bei 1035,6 (Vortag: 1010,0). Die Hospitalisierungsinzidenz für das Land NRW neträgt 6,69 (6,31).

Pandemie-Verlauf Seit Pandemie-Beginn wurden im Rhein-Kreis Neuss 140.319 (Vortag: 139.267) Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Kreisweit 132.333 (131.933) Menschen sind wieder von der Infektion genesen.

(NGZ)