1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Corona im Rhein-Kreis Neuss: Kreis verschickt Genesenen-Nachweise

Corona im Rhein-Kreis Neus : Kreis verschickt Genesenen-Nachweise

Die Zahl der Todesopfer ist im Rhein-Kreis auf 323 gestiegen. Aktuell bei 1652 Personen (Vortag: 1725) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen.

Ein 74-jähriger und ein 30-jähriger Mann aus Neuss sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer auf 323. Das teilt der Kreis mit.

Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 652 Personen (Vortag: 1 725) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 78 (Vortag: 81) in einem Krankenhaus. Von den aktuell 1 652 Infizierten gehören 409 (Vortag: 413) der Gruppe der unter 20-Jährigen an.

Die derzeit mit dem Coronavirus infizierten Personen verteilen sich wie folgt auf die Städte und die Gemeinde im Kreis:

Neuss: 678 (Vortag: 701)

Grevenbroich: 327 (Vortag: 336)

Dormagen: 272 (Vortag: 290)

Meerbusch: 123 (Vortag: 134)

Kaarst: 98 (Vortag: 111)

Korschenbroich: 65 (Vortag: 60)

Jüchen: 36 (Vortag: 41)

Rommerskirchen: 53 (Vortag: 52)

Unter den im Kreisgebiet aktuell mit dem Coronavirus infizierten Personen ist bei 1 112 Fällen (Vortag: 1 189) die britische Viruslinie B.1.1.7 und bei 7 Fällen (Vortag: 7) die südafrikanische Viruslinie B 1.351 nachgewiesen.

  • Aktuelles zur Pandemie : Das müssen Sie über das Coronavirus im Kreis Kleve wissen
  • Seit Beginn der Pandemie sind 296
    Corona-Zahlen im Kreis Viersen : Drei Todesfälle - Inzidenzwert sinkt auf 84
  • Aktuell sind 101 Blütenstädter mit dem
    Corona aktuell : Sechs Neuinfizierte in Leichlingen

Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Robert Koch Instituts (RKI) liegt für den Rhein-Kreis Neuss bei 124,6 (Vortag: 126,4).

Insgesamt 107 395 Personen (Vortag: 107 343) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 30 002 (Vortag: 29 192) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.

Der Kreis weist darauf hin, dass der Bundesrat einer Verordnung der Bundesregierung zugestimmt hat, die Lockerungen von Covid-19-Schutzmaßnahmen für vollständig Geimpfte und für Corona-Genesene beinhaltet und sie negativ Getesteten gleichstellt. Den „Nachweis als Genesener einer Covid-19-Infektion“ werde das Kreisgesundheitsamt im Laufe der nächsten Woche unaufgefordert allen Betroffenen zusenden.

Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss seit Pandemie-Beginn 16 787 (Vortag: 16 677) Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Kreisweit 14 812 Personen (Vortag: 14 631) sind wieder von der Infektion genesen. Zurzeit sind 2 704 Personen (Vortag: 2 612) als begründete Verdachtsfälle auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die jeweilige Stadt in Quarantäne gesetzt.

(NGZ)