1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Corona im Rhein-Kreis Neuss: Inzidenzwert ist leicht gesunken

Corona-Pandemie im Rhein-Kreis Neuss : Inzidenzwert ist am Wochenende leicht gesunken

Am Samstag war im Rhein-Kreis Neuss bei 7527 Menschen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Unverändert 571 Menschen sind kreisweit an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben.

Diese Zahlen stammen vom Samstag, die nächsten aktualisierten Zahlen teilt der Kreis am Montag mit.

Zahlen Der Aufenthaltsort der derzeit nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Menschen verteilt sich wie folgt auf die Städte und die Gemeinde im Kreis: Neuss 2399 (Vortag: 2620), Dormagen 923 (926), Grevenbroich 1120 (1237), Meerbusch 747 (777), Kaarst 760 (909), Korschenbroich 797 (838), Jüchen 435 (436) und Rommerskirchen 336 (367). Von den aktuell 7527 nachweislich Infizierten gehören 880 (985) der Gruppe der unter 20-Jährigen an. Seit Pandemie-Beginn wurden im Rhein-Kreis Neuss 142.137 (141.802) Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.

Inzidenz Der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert des Robert-Koch-Institus liegt für den Rhein-Kreis Neuss bei 988,7 (Vortag: 1028,5).

Hotline Für wichtige Fragen hat das Kreisgesundheitsamt unter der Rufnummer 02181 6017777 eine Hotline eingerichtet. Sie ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr erreichbar.

(NGZ)