1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Corona im Rhein-Kreis Neuss: Ein weiterer Omikron-Fall nachgewiesen

Aktuelle Corona-Zahlen : Ein weiterer Omikron-Fall im Rhein-Kreis Neuss

Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 2872 Personen (Vortag: 2769) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon sind 1144 Infizierte (1146) vollständig geimpft. Zudem gibt es einen weiteren Omikron-Fall

Zahlen Aufgrund ihrer Erkrankung mit dem Coronavirus befinden sich aktuell 19 Personen (20) in einem Krankenhaus, von denen 6 (6) vollständig geimpft sind. Unverändert 397 Menschen sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus gestorben. Kreisweit 25.977 Personen (25.883) sind wieder von der Infektion genesen. Seit Pandemie-Beginn wurden im Rhein-Kreis Neuss 29.246 (29.049) Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Das teilte der Kreis am Sonntag mit.

Richtwerte Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Robert-Koch-Instituts (RKI) liegt für den Rhein-Kreis Neuss bei 226,1 (219,7). Die Hospitalisierungsrate in Nordrhein-Westfalen beträgt 4,62.

Varianten Unter den im Kreisgebiet aktuell mit dem Coronavirus infizierten Personen ist in 902 Fällen (831) die Delta-Variante und in 5 Fällen (Vortag: 4) die Omikron-Variante nachgewiesen. Hierbei gibt es nach Angaben des Kreises aktuell keinen Hot-Spot.

Alter & Quarantäne Von den aktuell 2872 Infizierten gehören 834 (790) der Gruppe der unter 20-Jährigen an. Zurzeit sind 2162 Personen (2192) als begründete Verdachtsfälle auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die jeweilige Stadt in Quarantäne gesetzt.

  • Ein Abstrich wird genommen.
    Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : Drei Todesfälle und sinkende Inzidenz
  • Christian Bommers
    Hohe Quote in Meerbusch : Großteil der Stadt-Belegschaft ist geimpft
  • Ein Schild am Düsseldorfer Weihnachtsmarkt weist
    Corona-Pandemie : Inzidenz in Düsseldorf steigt wieder auf 318,8

Infiziertenverteilung Die derzeit mit dem Coronavirus infizierten Personen verteilen sich wie folgt auf die Städte und die Gemeinde im Kreis: Neuss: 1196 (1168), Dormagen: 435 (418), Grevenbroich: 248 (243), Meerbusch: 371 (344), Kaarst: 223 (218), Korschenbroich: 183 (168), Jüchen: 148 (139), Rommerskirchen: 68 (71).

(NGZ)