Norf: Festwiese der Schützen wird zum Abstellplatz

Kirmesplatz in Neusser Stadtteil: Norfer Festwiese wird zum Abstellplatz

Der Bezirksausschuss Norf beschäftigt sich am Dienstagabend mit einem Antrag der CDU und Grünen. Die wollen nämlich wissen, warum der Norfer Kirmesplatz seit Monaten als Abstellplatz für Container und Lkw-Aufleger benutzt wird.

Zwei Altkeider-Container der Malteser, drei Altpapier-Container der Abfall- und Werkstofflogistik Neuss (AWL) sowie drei Altglascontainer stehen am Rande des Norfer Kirmesplatzes. Dagegen sei auch nichts einzuwenden, sagt Michael Klinkicht von den Grünen und Vorsitzender des Norfer Bezirksausschusses. Dennoch werden sich dessen Mitglieder am Dienstagabend mit dem Platz an der Norfer Kirchstraße beschäftigen. Denn das Areal ist fast zugestellt, und das mit neun weiteren Altpapiercontainern sowie (so der Stand von Montag) fünf Lkw-Auflegern, die zum Teil Sand und Bauschutt enthalten. Einer ist mit jeder Menge alter Tische von Biergarnituren gefüllt. Was soll das?

Das haben sich die Ausschussmitglieder von CDU und Bündnis 90/Die Grünen auch gefragt und eine entsprechende Anfrage an die Stadtverwaltung, Eigentümerin des Platzes, gestellt. Sie fordern einen Bericht der Verwaltung, wie diese Missstände beseitigt werden können - "schnellstmöglich" heißt es dort. "Der Platz ist doch kein Bauhof. So sieht er allerdings momentan aus. Ich beobachte das schon seit Monaten, mal mehr und mal weniger Container sind dort abgestellt", sagt Michael Klinkicht. Er habe durchaus Verständnis dafür, dass auf dem Platz etwas für einige Tage abgestellt wird - doch Wochen? "Es handelt sich dort um ein Landschaftsschutzgebiet, das auch der Naherholung dient", fährt der Ausschussvorsitzende fort. Dahinter liege direkt der Norfbach. "Der ist hoffentlich nun nicht verschmutzt worden", so Klinkicht. Außerdem sei der Platz nun "vermatscht und verschlammt".

Was die dort abgestellten Altpapiercontainer angeht, weiß AWL-Sprecher Jürgen Scheer Bescheid. "Das sind einige unserer alten Container, die wir in den vergangenen Wochen nach und nach ausgetauscht haben, und die jetzt von der Besitzerin, der EGN, abgeholt werden müssen. Die wissen auch Bescheid, doch wir nicht, wann genau das passiert", sagt Scheer.

  • Düsseldorf-Süd : Viele Probleme mit Altpapiercontainern

Warum die Aufleger dort platziert wurden und wie lange sie dort noch geparkt werden, darüber konnte Stadtsprecher Peter Fischer gestern keine Angaben machen - jedoch: "Der Verwaltung wird die Mitglieder des Bezirksausschusses informieren", so Fischer.

Christian Fiebig, Pressespecher der Norfer St.-Andreas-Schützenbruderschaft, macht sich keine Sorgen wegen des aktuell zugestellten Platzes. Er weiß: "Wir hatten mit der Stadt noch nie Probleme. Wenn wir unsere Frühkirmes im Mai haben oder unser Schützenfest im September, ist immer alles frei für Zelt, Buden und Karussells", sagt er. Davon abgesehen wisse er nicht, wer den Platz sonst noch nutzt, abgesehen von dem ein oder anderen Zirkus ein bis zwei Mal im Jahr.

(NGZ)