Vorbereitung für regionale Landesgartenschau 2002: Brücken bei Schloss Wickrath werden saniert

Vorbereitung für regionale Landesgartenschau 2002: Brücken bei Schloss Wickrath werden saniert

Am Wickrather Schloss haben jetzt die Sanierungsarbeiten an zwei denkmalgeschützten Brücken begonnen. Die so genannte Fünf-Bogen-Brücke aus der Mitte des 18. Jahrhunderts vor dem Landstallmeisterhaus und die Niersbrücke aus dem 19. Jahrhundert im Eingangsbereich zur Schlossanlage werden bis Ende des Jahres erneuert.

Wegen der Bauarbeiten ist die Hauptzufahrt zum Schloss über die Niers am Kreisverkehr Trompeter Allee gesperrt. Fußgänger können den Schlosspark weiterhin über die kleine Brücke von der Hochstadenstraße aus erreichen. Die Benutzung der Parkplätze im Schlossbereich ist dagegen nicht mehr möglich, weil neben den Bauarbeiten eine Durchfahrt für die Feuerwehr von der Wickrathberger Straße aus freigehalten werden muss. Für Besucher des Café-Restaurants ist der Weg ausgeschildert. Die Baustellenzufahrt erfolgt über einen Dammweg von der Wickrathberger Straße aus.

Wegen des Denkmalschutzes müssen die Arbeiten an den beiden Brücken äußerst behutsam ausgeführt werden. Dabei soll vor allem der äußere Charakter der Ziegelsteinbrücken erhalten bleiben. Das Tiefbauamt spricht in diesem Zusammenhang von einer Entkernung der Bauwerke. Nach einer Entfernung des Natursteinpflasterbelags und einer Freilegung der Brücke bis auf die Bögen wird zur Stabilisierung der Fünf-Bogen-Brücke über die Karotte eine Betondecke eingegossen. Neben dieser Brücke soll auch die Niersbrücke einmal für ein Gesamtgewicht von 60 Tonnen zugelassen werden.

  • Dressur : Romy Allard „Hallenchampionesse der Junioren“

Die umfangreichen Arbeiten in Höhe von 965.000 Mark werden im Rahmen der Euroga 2002 plus vom Land gefördert. Der Ausbau der Außenanlagen von Schloss Wickrath, der im so genannten Parkpflegewerk festgeschrieben ist, erfolgt nach den Plänen des Garten- und Landschaftsarchitekten Armin Henne. Schloss Wickrath ist eine von insgesamt sieben Stationen der Euroga 2002 plus und der darin integrierten dezentralen Landesgartenschau.

Mehr von RP ONLINE