1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Blitzmarathon: Hier wird kontrolliert

Rhein-Kreis Neuss : Blitzmarathon: Hier wird kontrolliert

Beim zweiten bundesweiten Blitz-Marathon nimmt die Polizei Raser aus dem Blickwinkel von Kindern und Jugendlichen ins Visier. Unter dem Motto "Respekt vor Leben – ich bin dabei" startet am Donnerstag, 18. September, um 6 Uhr, die 24-stündige Aktion im Rhein-Kreis Neuss mit Unterstützung der Schulen und Kommunen.

Beim zweiten bundesweiten Blitz-Marathon nimmt die Polizei Raser aus dem Blickwinkel von Kindern und Jugendlichen ins Visier. Unter dem Motto "Respekt vor Leben — ich bin dabei" startet am Donnerstag, 18. September, um 6 Uhr, die 24-stündige Aktion im Rhein-Kreis Neuss mit Unterstützung der Schulen und Kommunen.

Bei diesem Blitz-Marathon hat die Polizei Kinder befragt, wo der Straßenverkehr nach ihrer Meinung besonders gefährlich ist und wo die Polizei deshalb die Geschwindigkeit der Autofahrer messen soll. Allein im Rhein-Kreis Neuss beteiligten sich mehr als 45 Schulen an dieser Aktion und schlugen Messstellen vor. An 18 dieser Örtlichkeiten führt die Polizei Kontrollen durch.

Da die Kommunen Neuss, Dormagen, Grevenbroich und der Rhein-Kreis die Arbeit der Polizei unterstützen, müssen am 18. und 19. September noch mit weiteren Geschwindigkeitsüberwachungen im gesamten Kreisgebiet gerechnet werden.

Im ersten Halbjahr dieses Jahres kam es auf den Straßen im Rhein-Kreis zu 79 Verkehrsunfällen, bei denen 1überhöhte Geschwindigkeit die Ursache war. Mit den ersten sechs "24-Stunden-Blitz-Marathons" ist es gelungen, 1vielen Menschen ins Bewusstsein zu rufen, wie gefährlich zu schnelles Fahren ist. Die meisten sind an den tagen, an denen geblitzt wurde, verantwortungsbewusster gefahren. Es wurde nur halb so viel gerast wie an anderen Tagen. Daher setzt die Polizei weiterhin auf verstärkte Geschwindigkeitsüberwachung.

(NGZ)