Umkämpfter Immobilienmarkt Notunterkunft statt eigenes Zuhause – die lange Suche nach einer Wohnung in Grevenbroich

Serie | Grevenbroich · Weil sie keine Wohnung findet, ist die Familie Brosowski in einer Notunterkunft gelandet. Verzweifelt sucht sie nach einem Ausweg. Ähnlich geht es dem Ehepaar Nover, das seit fünf Jahren eine Wohnung sucht. Doch der Markt ist wie leer gefegt. Das spürt auch die alleinerziehende Mutter Denise Mejri.

 Das Ehepaar Matthias und Birgit Nover steht vor seinem Container der Notunterkunft in Noithausen. Seit fünf Jahren suchen die beiden in Grevenbroich und Umgebung eine Wohnung.  
  Foto: D.  Staniek

Das Ehepaar Matthias und Birgit Nover steht vor seinem Container der Notunterkunft in Noithausen. Seit fünf Jahren suchen die beiden in Grevenbroich und Umgebung eine Wohnung. Foto: D.  Staniek

Foto: Dieter Staniek

Von Das Wort Heimat kann vieles bedeuten. Für den einen ist Heimat eine Stadt, ein Dorf oder eine Person. Die meisten verbinden mit dem Begriff allerdings die eigenen vier Wände. Doch was ist, wenn einem genau das verwehrt bleibt? Wenn man bereits seit einigen Jahren vergebens nach der Heimat sucht? Mit dieser Frage hadern derzeit viele Wohnungssuchende in Deutschland. Ein Ausweg? Noch nicht in Sicht.