1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Ausbildung im Rhein-Kreis Neuss: Digitale Angebote zur Berufsorientierung

Ausbildung im Rhein-Kreis Neuss : Agentur für Arbeit schnürt Paket zur Berufsorientierung

Die Schüler der Abschlussklassen starten in die heiße Phase der Berufsorientierung – und das in einer Zeit des Distanzunterrichts. Das hat Auswirkungen auf die Berufsberatung.

Die Schüler der Abschlussklassen starten in die heiße Phase der Berufsorientierung – und das in einer Zeit des Distanzunterrichts. Die Agentur für Arbeit Mönchengladbach, die auch für den Rhein-Kreis zuständig ist, hat daher ein Paket aus telefonischen, digitalen und virtuellen Beratungsangeboten geschnürt. Auch für Eltern werden wieder eigene Sprechstunden der Berufsberatung angeboten. „2021 ist es wie im vergangenen Jahr wichtig, dass alle Akteure am lokalen Ausbildungsmarkt gemeinsam daran mitwirken, eine Corona-Lücke auf dem Ausbildungsmarkt zu verhindern“, erklärt Susanne Käser, Geschäftsführerin operativ der Arbeitsagentur für Mönchengladbach und den Rhein-Kreis Neuss.

Die Informationsangebote reichen vom Video-Seminar bis zur telefonischen Sprechstunde. Die Berufsberatung bietet auch Eltern, die häufig eine große Rolle bei der Berufswahl spielen, an zunächst zwei Terminen im Januar an, allgemeine Fragen zu Ausbildung oder Studium wie auch zu aktuellen Ausbildungschancen im Rhein-Kreis Neuss zu stellen. Die Eltern-Sprechstunden im Rhein-Kreis finden am Montag und Dienstag, 25. und 26. Januar, 15 bis 19 Uhr, statt. Eine persönliche Beratung ist unter 02131 9542500, per E-Mail an neuss.berufsberatung@arbeitsagentur.de sowie nach Anmeldung vor Ort möglich. Zusätzlich machen die Berufsberatung und das das Berufsinformationszentrum (BiZ) für die nächsten Wochen weitere Angebote.

Spezialisten beraten bei der Arbeitsagentur donnerstags junge Menschen am Telefon oder im Video-Seminar zu ausgesuchten Berufsbildern. Das Programm im Februar: „Polizist werden in Nordrhein-Westfalen“, 4. Februar, 15 bis 16.30 Uhr, Referentin, Tina Giunta, Polizei Mönchengladbach; „Psychologie studieren“ (Video-Seminar), 4. Februar 2021, 16 bis 18 Uhr, Referentin: Verena Wockenfuß, Studienberatung der Universität Duisburg-Essen; „Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst“, 18. Februar , 16 bis 17.30 Uhr, Referentin: Jutta Beyer, Bildungs-GmbH der Sozial-Holding Mönchengladbach; „Karriere bei der Bundeswehr“, 25. Februar, 15 bis 16.30 Uhr, Referentin: Jeannette Kleist, Karriereberaterin der Bundeswehr; „Werde Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen“, 25. Februar, 16 bis 18 Uhr, Referentin: Heike Karsch, Agentur für Arbeit Mönchengladbach. Anmeldungen für die Spezialisten-Sprechstunden erfolgen über das Berufsinformationszentrum (BIZ) per E-Mail bis einen Tag vor der Veranstaltung an moenchengladbach.biz@arbeitsagentur.de (unter Angabe einer Telefonnummer). Die Referenten rufen während ihrer Beratungszeit zurück.

(NGZ)