1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: Auch der Favorit muss kämpfen

Rhein-Kreis Neuss : Auch der Favorit muss kämpfen

Dass die CDU bei der Landratswahl auf Hans-Jürgen Petrauschke setzt, ist keine Überraschung. Wurde der frühere Kreisdirektor vor sechs Jahren vor allem noch als Verwaltungschef wahrgenommen und sein politisches Talent mitunter vielleicht sogar bezweifelt, ist er heute eine der wenigen strahlenden Figuren der CDU im Kreis.

Petrauschke hat sich Respekt und Anerkennung erworben, als Verwaltungsleiter und Politiker, im Kreis und in der Region, zum Beispiel durch seine führende Rolle im Regionalrat. Manche Bürgermeisterwahl und Mehrheit ging für die CDU bei den jüngsten Wahlen verloren. Petrauschke ist aus ihrer Sicht die beste Versicherung, damit sich das beim Ringen um den Chefsessel im Kreishaus nicht wiederholt. Dennoch wird auch Petrauschke kämpfen müssen, denn die SPD wittert ihre Chance. Sie hat der CDU zwei Landtagsmandate abgetrotzt, in Dormagen das Bürgermeisteramt zurückerobert und in Rommerskirchen verteidigt. In Neuss macht sich SPD-Kandidat Reiner Breuer Hoffnungen, Herbert Napp im Rathaus abzulösen. Für die Genossen heißt es: "Wenn nicht jetzt, wann dann..." Erfolgsaussichten? Eher zweifelhaft. Petrauschke steht fest im Ring und ist alles andere als ein angezählter Gegner. Frank Kirschstein

(NGZ)