Rhein-Kreis Neuss: Aromen für die ganze Welt

Rhein-Kreis Neuss: Aromen für die ganze Welt

Die Silesia Gerhard Hanke GmbH aus Neuss-Allerheiligen produziert Geschmacksstoffe für Lebensmittel – auch für den Markt in Amerika und Asien. Regional verschiedene Vorlieben gibt es sogar innerhalb Deutschlands.

Die Silesia Gerhard Hanke GmbH aus Neuss-Allerheiligen produziert Geschmacksstoffe für Lebensmittel — auch für den Markt in Amerika und Asien. Regional verschiedene Vorlieben gibt es sogar innerhalb Deutschlands.

Wer Früchtetee, Kaubonbons, Joghurt oder ein Fertiggericht kauft, kann sich ziemlich sicher sein, dass Aromen aus Allerheiligen darin sind. Zwar nur in winzigen Mengen, doch sie sorgen für einen besonders intensiven Geschmack. Ohne Aromen geht es nicht, sagt Clemens Hanke, Inhaber der Silesia Gerhard Hanke GmbH in Neuss-Allerheiligen. So reiche etwa der weltweite Anbau von Erdbeeren gar nicht aus, um alle Kundenwünsche nach Erdbeergeschmack zu befriedigen. "Wir produzieren allein Hunderte von unterschiedlichen Erdbeeraromen", berichtet Hanke. Eine Marmelade erfordere ein anderes Erdbeeraroma als ein Tee: "Das wird immer auf das Endprodukt angepasst."

  • Rhein-Kreis Neuss : Der Chef

Insgesamt sind in der Datenbank rund 20 000 unterschiedliche Rezepturen für Aromen verzeichnet. Bei der Produktion und dem Vertrieb rund um den Erdball müssen auch die regional verschiedenen Geschmacksvorlieben beachtet werden — und die gibt es schon zwischen Nord- und Süddeutschland: "Im Norden mögen die meisten gern Lakritz, in Bayern dagegen ist es gar nicht beliebt", so Hanke.

1910 wurde das Unternehmen in Düsseldorf als Hersteller von Likör-Essenzen und Spezialist für Süßwaren-Aromen gegründet, 1966 erfolgte der Umzug in einen Neubau in Allerheiligen. Hier soll für zwölf Millionen Euro im nächsten Jahr ein Teil des Altbaus abgerissen und ein neues Gebäude errichtet werden, in dem Marketing, Kundenbetreuung und Anwendungstechnik untergebracht werden sollen. In Neuss, Kalkar, Chicago und Shanghai produziert Silesia die Aromen. Eine weitere Produktionsstätte in Singapur steht kurz vor dem Aufbau: "Wir möchten auf dem asiatischen Markt noch stärker präsent sein", sagt Hanke.

(NGZ/ac)