1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: WTT liest Lessings Drama "Nathan der Weise"

Remscheid : WTT liest Lessings Drama "Nathan der Weise"

Lessings Drama "Nathan der Weise" gilt als Plädoyer für Toleranz und Humanität im Zeichen der Aufklärung. Das Westdeutsche Tournee Theater nimmt sich diesem Text in einer szenischem Lesung an. Die Nathan-Figur streitet gegen religiöse Engherzigkeit und für ein aufgeklärtes Gottesverständnis. Das Drama spielt in der Zeit der Kreuzzüge, thematisiert das Verhältnis der drei großen monotheistischen Religionen und bezieht den muslimischen Sultan Saladin als historische Figur mit ein. Lessing betrachtete das Theater als Kanzel. Welche Haltung der Regisseur zum Stück einnimmt, zeigt sich vor allem in der Schlussszene. Bei Lessing formt sich ein weltliches Familienbild. Für viele ist es zu utopisch. Die Ringparabel zählt zu den Szenen, die auch Menschen kennen, die nie etwas von Lessing gelesen haben.

Sa. 12. Mai, 20 Uhr, WTT.

(red)