1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: Wintereinbruch sorgt für Chaos im Berufsverkehr

Remscheid : Wintereinbruch sorgt für Chaos im Berufsverkehr

Der heftige Schneefall am frühen Freitagmorgen hat für erhebliche Störungen im Berufs- und öffentlichen Nahverkehr in Remscheid gesorgt. Alle Räumfahrzeuge der Stadt waren im Einsatz.

"Heute früh war es ein regelrechtes Chaos" sagt ein Leitstellenmitarbeiter der Stadtwerke, die die Buslinien in der Stadt betreibt. Mehrere Busse blieben liegen, Fahrten wurden gestrichen, und es kam zu vielen Verspätungen über mehrere Stunden. "Der Betrieb war erheblich gestört", erklärt der Mitarbeiter. Erst gegen neun Uhr habe sich der Betrieb wieder normalisiert. Mittags habe es nur noch geringe Verspätungen auf einigen Linien gegeben.

Grund für die Probleme war der starke Schneefall am frühen Morgen, der je nach Lage für Neuschnee in der Höhe zwischen acht und zehn Zentimeter sorgte. Besonders auf steilen Straßenpassagen sind LKWs und Busse liegengeblieben. Davon betroffen war laut Stadtwerken ein Steilstück am Honsberg, die Südstraße und die Max-von-Laue-Straße in Lennep.

Dabei waren die die Technischen Betriebe Remscheid, die für den Räumdienst verantwortlich sind, gut vorbereitet: Alle 17 Räumfahrzeuge waren im Einsatz. Bereits gestern Abend wurden sie einsatzfähig gemacht.

"Wir haben alles, was wir haben, auf die Straße gebracht", sagte Michael Sauer von den Technischen Betrieben Remscheid. Deshalb zieht er ein positives Fazit: "Wir sind zufrieden." Die Remscheider, die heute früh den Bus nehmen mussten, waren es wohl eher nicht.