Remscheid Wilding wirbt bei Wirtschaft um Unterstützung fürs DOC

Remscheid · Oberbürgermeisterin Beate Wilding wusste sich gestern Abend unter Gleichgesinnten. Beim Empfang der Remscheider Wirtschaft im Schützenhaus dankte sie der bergischen Industrie- und Handelskammer und den Remscheider Wirtschaftsjunioren "für ihren nimmermüden und erfrischenden Einsatz für das Designer-Outlet-Center".

Ohne den aktiven und finanziellen Einsatz aus der Wirtschaft "hätten wir den heutigen Stand nicht erreichen können". Wilding betonte erneut, dass mit dem Abschluss des Kaufvertrags der Bebauungsplan für die Lenneper Fläche weder beschlossen noch vorbestimmt sei. Es werde rechtssicheres Baurecht für das DOC geschaffen.

Erstmals war Thomas Meyer Gastgeber des traditionellen Empfangs für Gäste aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Der Geschäftsführer der Remscheider Firma IKS Klingelnberg ist seit Mai Präsident der IHK. Remscheider Vizepräsident ist Manfred Diederichs.

(khe)