1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: Umfrage - Lenneper stimmen fürs DOC

Remscheid : Umfrage - Lenneper stimmen fürs DOC

Der Lenneper Verkehrs- und Förderverein wollte testen, ob die Stimmung vor allem in Lennep gegen das Designer-Outlet-Center (DOC) gekippt ist und die Gegner, nachdem sie sich in einer Initiative formiert haben, auch bei der Bevölkerung Oberwasser gewinnen. Dazu startete er eine Internetumfrage.

Von den 1232 gewerteten Stimmen sprachen sich 76,1 Prozent für das DOC in Lennep aus. "Das Ergebnis hat mich überrascht, denn die Gruppe der Gegner ist nicht so stark, wie ich das vermutet habe", sagte Klaus Kreutzer, Vorsitzender des Verkehrs- und Fördervereins Lennep.

 Klaus Kreutzer hat die Umfrage im Internet initiiert.
Klaus Kreutzer hat die Umfrage im Internet initiiert. Foto: THL (ARchiv)

Aus der Umfrage über das Internet lässt sich kein repräsentatives Ergebnis ableiten, sondern nur ein Eindruck beschreiben. Im Vergleich zur von der Stadt großangelegten Bürgerbefragung zum DOC an der Blume vor zwei Jahren, die wie eine Wahl funktionierte, fällt auf, dass auch damals wie heute 76 Prozent der Beteiligten für ein DOC stimmten. Von den 517 Stimmen aus Lennep gab es 69,6 Prozent Befürworter, von den 82 Teilnehmern aus Lüttringhausen stimmten 74,4, Prozent dafür. Aus Alt-Remscheid kam mit 81, 9 Prozent der 409 Stimmen der größte Zuspruch.

Die Umfrage zum DOC stieß auch bei den Nachbarn auf Interesse. Aus Wermelskirchen (30 Stimmen), Radevormwald elf Stimmen) und Wuppertal gab es einhelligen Zuspruch für ein DOC bei Quoten zwischen 83 und 91 Prozent. Anhand der Postleitzahlen will Kreutzer nun noch einmal genau prüfen, in welchen Straßen in Lennep die meisten Gegner sitzen.

  • Remscheid : Stadtplanerin: Unternehmen brauchen Kümmerer
  • Remscheid : DOC - CDU gegen neue Bürgerbefragung
  • Remscheid : Ratsfraktionen diskutieren über neue DOC-Befragung

Das Ergebnis der eigenen Umfrage ist aber laut Kreutzer für den Verkehrs- und Förderverein nicht bindend. Bevor der Verein sich abschließend zum DOC positionieren will, müssen die Gutachten vorliegen. Vor allem das Verkehrsgutachten, das aufzeigen soll, wie die Kundenströme und der Anliegerverkehr zur Altstadt und aus Lennep heraus gelenkt werden sollen. "Wenn die Gutachten vorliegen, berufen wir unsere Jahreshauptversammlung ein", sagte Kreutzer.

(RP)