Turm der Stadtkirche in Remscheid-Lennep ist undicht

Sanierung kostet rund 400.000 Euro : Turm der Stadtkirche ist undicht

Der Turm der evangelischen Stadtkirche in Lennep muss saniert werden. Wasser dringt in das Gemäuer ein. Die Kosten werden auf 400.000 Euro geschätzt. Das teilte der Verein Lennep Offensiv mit.

Lennep (hr) Der Turm der evangelischen Stadtkirche in Lennep muss saniert werden. Wasser dringt in das Gemäuer ein. Die Kosten für die Reparatur werden auf 400.000 Euro geschätzt. Das teilte gestern der Verein Lennep Offensiv mit. Der Verein kündigte an, einen geplanten Spendenaufruf zugunsten der Stadtkirchengemeinde zu unterstützen. So ist geplant, das Spendenaufkommen des Ideelen Weihnachtsmarktes und beim jetzt gestarteten Lenneper Weihnachtstreff für diesen Zweck zu nutzen. Lennep Offensiv arbeitet über den Verein „Lenneper Lichter“ eng mit der Kirchengemeinde zusammen und stellt so seit Jahren die weihnachtliche Beleuchtung sicher. Der beleuchtete Kirchturm im historischen Stadtkern ist ein beliebtes Fotomotiv und wird von den Lennepern gerne über die sozialen Medien in die ganze Welt verbreitet. Wie der Verein berichtet, ist die Sanierung des Turms für den Sommer 2020 geplant. Wie Pfarrer Joachim Pöplau berichtet, war die Gemeinde zunächst davon ausgegangen, dass die Feuchtigkeit von unten in den Turm aufsteigt. Darum wurden im Eingangsbereich Putz abgeschlagen. Nun weiß man, dass das Wasser durch undichte Fugen in umlaufenden Gesimsbändern des Turmes eindringt. Aktuell befindet sich ein Förderverein in Gründung, der Geld für die Sanierung sammeln will.
Foto: Jürgen Moll (Archiv)

(hr)