1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: Stöbern für den Lese-Urlaub

Remscheid : Stöbern für den Lese-Urlaub

Die Stadtbücherei räumt ihr Lager: Romane, Krimis und Kinderbücher werden beim Bücherbasar für wenig Geld verkauft. Bis Ende August läuft die Aktion – solange der Vorrat reicht.

Innenstadt Romane, Kinderbücher, Reiseführer – wer für die anstehenden Ferien noch ein Buch sucht, ist in der Stadtbibliothek genau richtig. Mitarbeiterin Sabine Düwell und ihre Kollegen haben die Bestände der Bücherei durchstöbert und für die Urlaubszeit einen Basar aufgebaut, der ein breites Angebot an Lektüre für den Strand oder die Couch bietet. Die Bücher werden für kleines Geld verkauft.

Düwells Favoriten für die Strandlektüre sind die romantischen Bücher von Rosamunde Pilcher. Hier könne man sich direkt an die "Küste der Träume" wünschen. Diese Texte seien doch gerade für junge Pärchen ein Highlight, die vielleicht ihren ersten gemeinsamen Liebesurlaub verbringen wollen.

Bestseller von John Grisham

25 Cent kostet jedes Kinderbuch, für das Doppelte bekommt der Leser weitere Romane, zum Beispiel von Bestsellerautoren wie Ken Follett, Nora Roberts oder John Grisham. Aus dessen Feder befinden sich "Die Akte" sowie "Die Jury" in den Regalen im Erdgeschoss der Bibliothek.

Wer seinen Urlaub im Ausland verbringen wird, für den gibt es Reise- und Sprachführer. Von regional bis global reicht das Angebot an Büchern – von der Möhnetalsperre, den Nordfriesischen Inseln und Halligen, der Provence, über die Costa Blanca bis Neuseeland.

Für die jungen Leser gibt es die Abenteuer der "Drei Fragezeichen", "TKKG", der "Fünf Freunde" oder dem Schlossgespenst "Hui Buh". "Bereits nach einem Tag war ein komplettes Regal des gesamten Bestandes verkauft. So gut wird die Aktion angenommen", sagt Düwell. Es gebe aber noch Reserven im Keller. "Der Großteil des Bestandes stammt aus privaten Schenkungen an unser Haus und wurde daher nicht sortiert", sagt sie weiter. Viele Ausgaben seien auch nur einmal vorhanden, der Zufall spiele also eine große Rolle, ob das Lieblingsbuch noch oder überhaupt vorhanden sei. Die Bücher werden, solange der Vorrat reicht, bis Ende August verkauft.

Wer nach seinen Ferien weiterhin zum Buch greifen möchte, für den bietet die Bibliothek einen "Dauerbasar" an. Dort gibt es über das ganze Jahr Sach- und Taschenbücher zu kaufen. Die Preise liegen zwischen 50 Cent und zwei Euro pro Band.

(RP)